theDemotic Palaeographical Database Project
palaeography corpus
P. Berlin P 13535 + 23677
Königseid
Elephantine
236 BCE

Spiegelberg, W., Demotische Papyrus von der Insel Elephantine I (Nr. 1-13) (Demotische Studien 2; Leipzig, 1908), 23-24 (Nr. 11), Taf. VIII.
Zauzich, K.-Th., Papyri von der Insel Elephantine Teil 2 (Demotische Papyri aus den Staatlichen Museen zu Berlin 3; Berlin, 1993), 15535 + 23677.
Martin, C. J, 'The Demotic Texts', in: Porten, B. (ed.), The Elephantine Papyri in English. Three Millennia of Cross-cultural Continuity and Change (Documenta et Monumenta Orientis Antiqui 22, second revised edition; Leiden, 19962), 276-384; hier: 362-364 (no. C32).
Vittmann, G., Berlin P 13535+23677, in: Thesaurus Linguae Aegyptiae. Berlin-Brandendurgische Akademie der Wissenschaften - Strukturen und Transformationen des Wortschatzes der ägyptischen Sprache. Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz - Demotische Textdatenbank.
• Projekt "Die ägyptische und orientalische Rubensohn-Bibliothek", hrsg. von Ägyptisches Museum und Papyrussammlung Berlin, https://elephantine.smb.museum/record/ID100297/ und https://elephantine.smb.museum/record/ID100764/.
Beschriftung

|1
𓅃𓅆
𓊪:𓏭
𓊨2𓏏:𓆇1
𓅬◳𓀀
𓅯𓄿
𓄋:𓊪𓇋𓏲𓏛1°
𓄓:𓊃𓏭:𓏛1
𓅯𓄿
𓅓1𓂸:𓏏𓂭𓂭𓏭:𓄑3𓅆
𓅬◳𓀀
𓅝:𓏏*𓏭𓅆
𓅓𓎱:𓇳4𓅆°
𓊪:𓏭
𓃭𓍘𓇋5𓀀3
𓅬◳𓀀
𓊪:𓏭
𓅃𓅆
𓂋1
𓋴𓀀
𓏼1
𓈖:𓄿
𓈖:𓏏*𓏭1
𓆓:𓂧!
𓈖
𓌡:𓂝*𓏤2
𓏭:𓂋1𓏤𓄹:𓏭

|2
𓏲:𓏏𓏤𓈖:𓏥:°
𓁹:𓂋*𓏭
𓉻:𓂝*𓏛𓋹𓈖:𓐍𓏭:𓄑2𓀁°
𓅓2𓂺:𓏤
𓍹𓉐:𓉻𓅆𓋹𓍑𓋴𓏏
𓍹𓊪1𓏏:°𓃭𓍯𓅓1𓇋𓇋𓏲𓐠𓏤𓏰:𓏛𓅆𓋹𓍑𓋴𓏏
𓅬◳𓀀
𓍹𓊪1𓏏:°𓃭𓍯𓅓1𓇋𓇋𓏲𓐠𓏤𓏰:𓏛𓅆°
𓇋𓀁𓏤𓅓:𓂝𓏛
𓄿𓃭𓐠𓏤𓏰:𓏛𓈖:𓏌*𓏲𓅆°

|3
𓏏:𓄿
𓌻𓏭:𓏛1𓀁°
𓌢𓀀3
𓇋𓀁𓏤𓅓:𓂝𓏛
𓈖:𓄿
𓊹𓊹𓊹1𓅆
𓈖:𓄿𓇋𓇋𓆑4
𓌢𓀀3𓏪
𓈖:𓄿
𓊹𓊹𓊹1𓅆𓏫1°
𓏠:𓈖1𓐍:𓏏*𓏰𓍊𓏤𓅆°
𓇋𓀁𓏤𓅓:𓂝𓏛
𓏏:𓄿
𓍹𓉐:𓉻𓅆𓋹𓍑𓋴𓏏𓏏
𓍹𓄿𓅡◳𓏤𓃭𓈖:𓏌*𓏲𓎼:°𓇋𓏲𓅆°
𓏏:𓄿𓇋𓇋𓆑
𓌢𓏏
𓏏:𓄿𓇋𓇋𓆑
𓍱:𓂡1@𓅓2𓏏

|4
𓇋𓀁𓏤𓅓:𓂝𓏛
𓈖:𓄿1
𓊹𓊹𓊹1𓅆𓏫1°
𓈖:𓄿𓇋𓇋𓆑4
𓌢𓀀3𓏪
𓈖:𓄿
𓊹𓊹𓊹1𓅆𓏫1°
𓏠:𓈖1𓐍:𓏏*𓏰𓍊𓏤𓅆
𓇋𓀁𓏤𓅓:𓂝𓏛
𓊨𓏏:𓆇1
𓇋𓀁𓏤𓅓:𓂝𓏛
𓊨2:°𓇳𓅆°
𓇋𓀁𓏤𓅓:𓂝𓏛
𓈖:𓄿
𓊹𓊹𓊹1𓅆𓏫1°
𓆎@𓅓1𓇋𓏲𓏰:𓊖2°
𓇥:𓂋𓏲𓏭:𓏛
𓏪

|5
𓇋𓏲
𓈖:𓈖:𓏥
𓄞:𓂧𓏭:𓏛
𓈖:𓄿
𓌉𓋞:𓈒*𓏥𓏪
𓎛𓅓1𓌳1:**𓂂𓂂**𓈒:𓏥2
𓈖:𓄿1
𓌉𓋞:𓈒*𓏥1𓏪
𓇋2𓏎:𓈖𓏌:𓏏*𓏰𓁸
𓈖
𓏏:𓄿1
𓇏𓏤𓊖
𓇋𓇋𓏲𓅡◳𓏤𓏤𓊖
𓈖
𓅯𓄿
𓇉𓏏:𓂋𓇋𓆵𓀐
𓈖
𓆳𓊗
𓎆𓏺

|6
𓈖
𓅯𓄿
𓋴𓀀
𓏼1
𓂋1𓄡:𓏏*𓏤@
𓅯𓄿
𓈖:𓏏*𓏭1
𓇋𓏲
𓏪
𓇋2𓊪1𓏭:𓏛1𓀁°
𓆑
𓇋𓀁𓏤𓅓:𓂝𓏛
𓈖:𓈖:𓏥
𓈖
𓈖:𓄿1
𓏤𓉐𓏤𓏪
𓏞𓍼:𓏤
𓈖
𓍹𓉐:𓉻𓅆𓋹𓍑𓋴𓏏
𓇋𓏲
𓃀:𓈖1𓊪:𓏭
𓂋:𓍿𓀀𓏪
𓆓:𓂧
𓌃𓂧:𓏏*𓏰𓀁°
𓂝:𓍑𓇋𓇋𓏲𓀐

|7
𓅯𓄿𓇋𓇋'𓆑
𓇋𓂋:𓏭𓀹𓏤
𓈖𓇋𓅓𓏭:𓏛
𓈖:𓈖:𓏥
𓈖
𓅯𓄿
𓋴𓀀
𓏼1
𓅓1𓏲:𓏏𓏤
𓅱𓍘𓇋5
𓏪
𓂋1
𓈖:𓄿
𓋴𓐍':𓈖1𓏌𓏲𓆱:𓏏*𓏤𓏪
𓈖
𓍹𓉐:𓉻𓅆𓋹𓍑𓋴𓏏
𓆷1𓉻:𓂝*𓏛𓏲:𓏏𓏤
𓈖:𓏥:°
𓅓1°𓎔1𓍘1
𓏪

|8
𓅓1𓏲:𓏏
𓈖:𓏥:°
𓁹:𓂋*𓏭
𓅯𓄿
𓉔𓏲𓏭:𓏛
𓅯𓄿
𓄿:°𓐠𓏤𓏰:𓏛𓀐
𓌨:𓂋𓏭:𓏛𓁷𓏤
𓈖:𓈖:𓏥
𓈖
𓅯𓄿
𓋴𓀀
𓏼1
𓅯𓄿
𓈖:𓎡:𓏏*𓏰𓏭:𓏛
𓈖:𓏏*𓏭1
𓇋𓏲𓆑
𓆣:𓂋𓏲
𓈖
𓄑:𓏛𓇉𓏭:𓏛
𓅓𓏲:𓏏
𓈖:𓈖:𓏥

|9
𓊪1:𓈙𓏴:𓂡
𓆑
𓂋1𓁷𓏤𓄹:𓏭
𓈖:𓈖:𓏥
𓈖
𓅯𓄿
𓋴𓀀
𓏼1
𓇋𓏲
𓅓1'𓈖:𓏥𓂜:𓅪
𓌃𓂧:𓏏*𓏰𓀁°
𓂝:𓍑𓇋𓇋𓏲𓀐
𓅯𓄿
𓉻:𓂝*𓏛𓋹𓈖:𓐍𓏭:𓄑2𓀁°
𓅓1𓏲:𓏏
𓈖:𓏥:°
𓏞𓍼:𓏤
𓈖:𓄿1
𓌉𓋞:𓈒*𓏥𓏪
𓈖:𓏏*𓏭1
𓇋𓏲
𓏪
𓁹:𓂋*𓏭
𓂻1

|10
𓂋1
𓇋𓀁𓂧:𓏏*𓏤°𓄹:𓏭
𓈖:𓈖:𓏥
𓈖
𓅯𓄿
𓋴𓀀
𓏼1
𓇋𓀁𓏤𓅓:𓂝𓏛
𓈖
𓅯𓄿
𓉔𓏲𓏭:𓏛
𓈖:𓏏*𓏭1
𓇋𓏲𓆑
𓆣:𓂋𓏲
𓈖𓇋𓅓𓏭:𓏛
𓏪
𓂋1
𓅯𓄿
𓍑𓄿4𓅓1𓉻:𓂝*𓏛𓆰𓏪
𓅓1𓏲:𓏏
𓈖:𓈖:𓏥
𓂭:𓂝1𓋩2
𓆑
𓅯𓄿
𓈖:𓏏*𓏭1
𓇋𓏲𓆑
𓍬:𓂻𓍘1
𓆑
𓂋1
𓁹:𓂋*𓏭
𓂋1𓄡:𓏏*𓏤
𓌃𓂧:𓏏*𓏰𓀁°
𓎟:𓏏
𓈖:𓏏*𓏭1
𓇯
𓇋𓏲𓆑
𓂞:𓏏3
𓌉𓋞:𓈒*𓏥1
𓏾

|11
𓅯𓄿𓇋𓇋𓆑
𓇋𓂋:𓏭𓀹:°𓏤
𓈖𓇋𓅓𓏭:𓏛
𓈖:𓈖:𓏥
𓏞𓍼:𓏤
𓊪:𓏭
𓃭𓍘𓇋5𓀀3
𓅬◳𓀀
𓊪:𓏭
𓅃𓅆
𓂋1𓊤𓏲
𓏪
𓈖
𓅯𓄿
𓋴𓀀
𓏼1
𓈖
𓆳𓊗
𓎆𓏺
𓇺:𓏻1
𓈙𓏰𓏰𓇳
𓈖
𓍹𓉐:𓉻𓅆𓋹𓍑𓋴𓏏

|12
𓈖
𓍹𓊪1𓏏𓃭𓍯𓅓1𓇋𓏲𓐠𓏤𓏰:𓏛𓅆𓋹𓍑𓋴𓏏
𓅬◳𓀀
𓍹𓊪1𓏏:°𓃭𓍯𓅓1𓇋𓇋𓏲𓐠𓏤𓏰:𓏛𓅆𓋹𓍑𓋴𓏏
(1) ḥr-pa-ꜣs.t sꜣ pꜣ-wpe ns-pꜣ-mtỉ sꜣ ḏḥw.tỉ-m-ḥb(?) pa-rṱ sꜣ pa-ḥr r s 3 nꜣ ntỉ ḏd n-wꜥ-rʾ (2) tw⸗n ỉri̯ ꜥnḫ m-bꜣḥ pr-ꜥꜣ ptrwmys sꜣ ptrwmys ỉrm ꜣrsn (3) tꜣ mri̯-sn ỉrm nꜣ nṯr.w-{nꜣy⸗f-}sn.w nꜣ nṯr.w-mnḫ ỉrm tꜣ pr-ꜥꜣ.t ꜣbrnge tꜣy⸗f sn.t tꜣy⸗f ḥm.t (4) {ỉrm nꜣ nṯr.w-{nꜣy⸗f-}sn.w nꜣ nṯr.w-mnḫ} ỉrm ꜣs.t ỉrm wsỉr ỉrm nꜣ nṯr.w kme ḏr⸗w (5) ỉw⸗n (r) šd nꜣ ḥḏ.w ḥmꜣ nꜣ ḥḏ.w ỉn.nw n tꜣ sḫ.t yb n pꜣ ḥtr n ḥsb.t 11 (6) n pꜣ s 3 r-ẖ.t pꜣ ntỉ ỉw⸗w (r) ỉp⸗f ỉrm⸗n n nꜣ ꜥwỉ.w-sẖꜣ n pr-ꜥꜣ ỉw bn-p rmṯ ḏd md.t-ꜥḏy (7) (n) pꜣy⸗f ỉrỉ n.ỉm⸗n n pꜣ s 3 mtw<⸗n> wṱ⸗w r nꜣ sḫn.w n pr-ꜥꜣ šꜥ-tw⸗n mḥ.ṱ⸗w (8) mtw⸗n ỉri̯ pꜣ h(e) pꜣ ꜣs ẖr-ḥr⸗n n pꜣ s 3 pꜣ nkt ntỉ ỉw⸗f (r) ḫpr n ḥw mtw⸗n (9) pš⸗f r.ḥr⸗n n pꜣ s 3 ỉw mn md.t-ꜥḏy (n) pꜣ ꜥnḫ mtw⸗n sẖꜣ nꜣ ḥḏ.w ntỉ ỉw⸗w (r) ỉri̯ ỉw (10) r-ḏr.t⸗n n pꜣ s 3 ↑ỉrm↑ {n} pꜣ h(e) ntỉ ỉw⸗f (r) ḫpr n.ỉm⸗w ↑r pꜣ ḏmꜥ mtw⸗n ḏbꜥ⸗f↑ pꜣ ntỉ ỉw⸗f (r) sṱꜣ⸗f r ỉri̯ r-ẖ.t md.t nb ntỉ ḥrỉ ỉw⸗f (r) ḏi̯.t ḥḏ 5 (11) (n) pꜣy⸗f ỉrỉ n.ỉm⸗n sẖꜣ pa-rṱ sꜣ pa-ḥr r-ḫrw⸗w n pꜣ s 3 n ḥsb.t 11 ꜣbd-2 šmw n pr-ꜥꜣ (12) {n} ptrwmes sꜣ ptrwmys
(1) Horpaese, Sohn des P-oupet, Espmetis, Sohn des Thot-mais(?), (und) Parates, Sohn des Pahyris, macht drei Personen, sind es, die einstimmig sprechen: (2) Wir leisten einen Eid vor dem König Ptolemaios, Sohn des Ptolemaios, und Arsinoe, (3) der Bruderliebenden, und den {seine} Geschwistergöttern, den wohltätigen Göttern und der Königin Berenike, seiner Schwester, seiner Ehefrau, (4) {und den {seine} Geschwistergöttern, den wohltätigen Göttern} und Isis und Osiris und allen Göttern Ägyptens. (5) Wir werden die Gelder der Salzsteuer und die Gelder der Schleiersteuer des Gefildes von Elephantine einziehen von der Steuer des Regierungsjahres 11, (6) zu dritt, gemäß dem, was man mit uns in den königlichen Kanzleien berechnen wird, ohne dass ein Mensch etwas Falsches (7) (zu) seinem Gefährten von uns dreien (6) gesagt haben wird. (7) Und <wir> werden sie an die königlichen Banken zahlen, bis wir sie vollständig gezahlt haben. (8) Und wir werden den Aufwand und den Verlust unter uns dreien aufteilen. Den Betrag, der als Gewinn entstehen wird, den werden wir (9) auf uns drei aufteilen, indem keine Falschheit in dem Eid ist. Und wir werden die Gelder, die man (10) in die Hand von uns dreien (9) quittieren wird, (10) ↑und↑ {von} den Aufwand, der aus ihnen entstehen wird, ↑in das Buch↑ (9) schreiben, (10) ↑und wir werden es versiegeln.↑ Derjenige, der sich weigern wird, gemäß jedes obigen Wortes zu handeln, der wird (11) seinem Gefährten von uns (10) 5 Silber(deben) geben. (11) Es hat geschrieben: Parates, Sohn des Pahyris, auf ihr Geheiß, nämlich der drei Personen, im Regierungsjahr 11, Monat 2, Schemu des Königs (12) {des} Ptolemaios, Sohnes des Ptolemaios.
Der Vatersname wird von Zauzich, Papyri Elephantine 2Zauzich, K.-Th., Papyri von der Insel Elephantine Teil 2 (Demotische Papyri aus den Staatlichen Museen zu Berlin 3; Berlin, 1993). und Martin, in: Elephantine Papyri2Martin, C. J, 'The Demotic Texts', in: Porten, B. (ed.), The Elephantine Papyri in English. Three Millennia of Cross-cultural Continuity and Change (Documenta et Monumenta Orientis Antiqui 22, second revised edition; Leiden, 19962), 276-384., 362 und Anm. 2 m.E. zurecht ḏḥw.tỉ-m-ḥb gelesen. Vittmann, Berlin P 13535+23677, in: TLAVittmann, G., Berlin P 13535+23677, in: Thesaurus Linguae Aegyptiae. Berlin-Brandendurgische Akademie der Wissenschaften - Strukturen und Transformationen des Wortschatzes der ägyptischen Sprache. Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz - Demotische Textdatenbank. liest ḏḥw.tỉ-mꜣꜥ und verweist im Kommentar auf 3 Belege in Lüddeckens et alii, Demotisches NamenbuchLüddeckens, E. / Brunsch, W. / Thissen, H.-J. / Vittmann, G. / Zauzich, K.-Th. (Hgg.), Demotisches Namenbuch (Wiesbaden, 1980-2000)., 1302. Bei diesen Belegen stellt sich allerdings die Frage, ob sie nicht allesamt Wiedergaben von ḏḥw.tỉ-m-ḥb sind. Zum Vergleich sei auf die Schreibungen von ḥr-m-ḥb in Lüddeckens et alii, Demotisches NamenbuchLüddeckens, E. / Brunsch, W. / Thissen, H.-J. / Vittmann, G. / Zauzich, K.-Th. (Hgg.), Demotisches Namenbuch (Wiesbaden, 1980-2000)., 812 verwiesen, wo sich die verkürzte Schreibung von m-ḥb in einer Vielzahl von Belegen findet.
In Z. 3 und 4 schreibt der Schreiber statt nṯr.w-sn.w "Geschwistergötter" fehlerhafterweise nṯr.w-nꜣy⸗f-sn.w "Götter, seine Brüder"; vgl. Martin, in: Elephantine Papyri2Martin, C. J, 'The Demotic Texts', in: Porten, B. (ed.), The Elephantine Papyri in English. Three Millennia of Cross-cultural Continuity and Change (Documenta et Monumenta Orientis Antiqui 22, second revised edition; Leiden, 19962), 276-384., 362, Anm. 3.
Das erste Zeichen im Wort ḥtr "Steuer" ist nicht das zu erwartende 𓎛, sondern sieht nach 𓇉 aus, wie es sich z.B. in den Wörtern ḥw "Profit" (so auch hier im Text, Z. 8; vgl. auch Erichsen, GlossarErichsen, W., Demotisches Glossar (Kopenhagen, 1954)., 294) oder ẖrỉ-ḥb "Vorlesepriester", vgl. Erichsen, GlossarErichsen, W., Demotisches Glossar (Kopenhagen, 1954)., 388, gelegentlich findet.
Eigenhändige Unterschrift 1

|12
𓏞𓍼:𓏤
𓄓:𓊃𓏭:𓏛1
𓅯𓄿
𓅓1𓏏:𓇋𓇋𓏲𓏭:𓄑3𓅆
𓅬◳𓀀
𓅝:𓏏*𓏭𓅆
𓅓𓎱:𓇳4𓅆
𓂋1
𓁹:𓂋*𓏭
𓂋1𓄡:𓏏*𓏤
𓌃𓂧:𓏏*𓏰𓀁
𓎟:𓏏1
𓈖:𓏏*𓏭1
𓇯

|13
𓈖
𓈖:𓄿
𓋴𓋴𓇳𓏤@
𓈖:𓏏*𓏭1
𓇯
(12) sẖꜣ ns-pꜣ-mty sꜣ ḏḥw.tỉ-m-ḥb(?) r ỉri̯ r-ẖ.t md.t nb ntỉ ḥrỉ (13) n nꜣ ssw(.w) ntỉ ḥrỉ
(12) Es hat geschrieben: Espmetis, Sohn des Thot-mais(?), um gemäß aller obigen Dinge zu handeln, (13) zu den obigen Zeiten.
Eigenhändige Unterschrift 2

|13
𓏞𓍼:𓏤
𓅃𓅆
𓅬◳𓀀
𓊨2𓏏:𓆇1
𓅬◳𓀀
𓅯𓄿
𓄋:𓊪𓏲𓏭:𓏛
𓆓:𓂧
𓇋𓏲1
𓇋𓇋𓏲
𓁹:𓂋*𓏭
𓂋1𓄡:𓏏*𓏤
𓌃𓂧:𓏏*𓏰𓀁°
𓎟:𓏏
𓈖:𓏏*𓏭1
𓏞𓍼:𓏤
𓇯
𓈖
𓈖:𓄿
𓋴°𓋴𓇳𓏤3𓏪
𓈖:𓏏*𓏭1
𓇯
(13) sẖꜣ ḥr-sꜣ-ꜣs.t sꜣ pꜣ-wp ḏd ỉw⸗y (r) ỉri̯ r-ẖ.t md.t nb ntỉ sẖꜣ ḥrỉ n nꜣ ssw.w ntỉ ḥrỉ
(13) Es hat geschrieben: Harsiese, Sohn des P-oupet, folgendermaßen: Ich werde entsprechend allem handeln, was oben geschrieben ist, zu den obigen Zeiten.
Außenschrift

|14
𓅃𓅆
𓊪:𓏭
𓊨2⸣[𓏏:𓆇1]
𓅬◳𓀀
𓅯𓄿3
𓄋:𓊪𓇋𓏲𓏛1°
𓄓:𓊃𓏭:𓏛1
𓅯𓄿
𓅓1𓂸:𓏏𓂭𓂭𓏭:𓄑3𓅆
𓅬◳𓀀
𓅝:𓏏*𓏭𓅆
𓅓𓎱:𓇳4?𓅆
𓊪:𓏭
𓃭𓍘𓇋5𓀀3
𓅬◳𓀀
𓊪:𓏭
𓅃𓅆
𓂋1
𓋴𓀀
[𓏼1]
𓈖:𓄿1
𓈖:𓏏*𓏭1
𓆓:𓂧!
𓌡:𓂝*𓏤2
𓏭:𓂋1𓏤𓉐𓏤
𓏲:𓏏⸣[𓏤𓈖:𓏥:°

|15 𓁹:𓂋*𓏭 𓉻:𓂝*𓏛𓋹𓈖:𓐍𓏭:𓄑2𓀁° ...] ⸢.⸣ [...] ⸢.⸣ [...]
(14) ḥr-pa-⸢ꜣs.t⸣ sꜣ pꜣ-wpe ns-pꜣ-mtỉ sꜣ ḏḥw.tỉ-m-ḥb(?) pa-rṱ sꜣ pa-ḥr r ⸢s⸣ [3] nꜣ ntỉ ḏd (n-)wꜥ-rʾ ⸢tw⸣[⸗n (15) ỉri̯ ꜥnḫ ...] ⸢.⸣ [...] ⸢.⸣ [...]
(14) Horpaese, Sohn des P-oupet, Espmetis, Sohn des Thot-mais(?), (und) Parates, Sohn des Pahyris, macht [drei] Personen, sind es, die einstimmig sprechen: W[ir leisten einen Eid ...] . [...] . [...]
(16/06/2021)
P. Berlin P 13535 + 23677
°𓎔1𓎔
𓀀3𓀀
𓀁𓀁
𓀁°𓀁
𓀐𓀐
𓀹𓀹
𓀹:°𓀹
𓁷𓏤𓁷𓏤
𓁸𓁸
𓁹:𓂋*𓏭𓁹𓂋𓏭
𓂂𓂂
𓂋1𓂋
𓂋:𓍿𓀀𓏪𓂋𓍿𓀀𓏪
𓂜:𓅪𓂜𓅪
𓂝𓂝
𓂞:𓏏3𓂞𓏏
𓂧:𓏏*𓏤°𓂧𓏏𓏤
𓂭:𓂝1𓂭𓂝
𓂭𓂭𓂭𓂭
𓂸:𓏏𓂸𓏏
𓂸:𓏏𓂭𓂭𓂸𓏏𓂭𓂭
𓂺:𓏤𓂺𓏤
𓂻1𓂻
𓃀:𓈖1𓃀𓈖
𓃀:𓈖1𓊪:𓏭𓃀𓈖𓊪𓏭
𓃭𓃭
𓄋:𓊪𓄋𓊪
𓄋:𓊪𓇋𓏲𓄋𓊪𓇋𓏲
𓄋:𓊪𓏲𓏭:𓏛𓄋𓊪𓏲𓏭𓏛
𓄑:𓏛𓄑𓏛
𓄓:𓊃𓏭:𓏛1𓄓𓊃𓏭𓏛
𓄞:𓂧𓄞𓂧
𓄡:𓏏*𓏤𓄡𓏏𓏤
𓄡:𓏏*𓏤@𓄡𓏏𓏤
𓄹:𓏭𓄹𓏭
𓄿𓄿
𓄿:°𓄿
𓅃𓅆𓅃𓅆
𓅆𓅆
𓅆°𓅆
𓅓𓅓
𓅓1𓅓
𓅓1'𓈖:𓏥𓅓𓈖𓏥
𓅓1°𓎔1𓅓𓎔
𓅓2𓅓
𓅓𓎱:𓇳4𓅓𓎱𓇳
𓅝:𓏏*𓏭𓅝𓏏𓏭
𓅝:𓏏*𓏭𓅆𓅓𓎱:𓇳4𓅝𓏏𓏭𓅆𓅓𓎱𓇳
𓅡◳𓏤𓏤𓅡
𓅬◳𓀀𓀀𓅬
𓅯𓄿𓅯𓄿
𓅯𓄿3𓅯𓄿
𓅯𓄿𓇋𓇋𓅯𓄿𓇋𓇋
𓅯𓄿𓇋𓇋𓆑𓅯𓄿𓇋𓇋𓆑
𓅱𓅱
𓆎@𓆎
𓆎@𓅓1𓆎𓅓
𓆑𓆑
𓆓:𓂧𓆓𓂧
𓆓:𓂧!𓆓𓂧
𓆣:𓂋𓏲𓆣𓂋𓏲
𓆰𓏪𓆰𓏪
𓆱:𓏏*𓏤𓆱𓏏𓏤
𓆳𓊗𓆳𓊗
𓆷1𓆷
𓇉𓇉
𓇉𓏏:𓂋𓇋𓆵𓇉𓏏𓂋𓇋𓆵
𓇋2𓇋
𓇋𓀁𓇋𓀁
𓇋𓀁𓂧:𓏏*𓏤°𓇋𓀁𓂧𓏏𓏤
𓇋𓀁𓏤𓅓:𓂝𓏛𓇋𓀁𓏤𓅓𓂝𓏛
𓇋𓂋:𓏭𓇋𓂋𓏭
𓇋𓂋:𓏭𓀹𓇋𓂋𓏭𓀹
𓇋𓂋:𓏭𓀹:°𓇋𓂋𓏭𓀹
𓇋𓇋𓇋𓇋
𓇋𓇋𓏲𓇋𓇋𓏲
𓇋𓏲𓇋𓏲
𓇋𓏲1𓇋𓏲
𓇋𓏲𓆑𓇋𓏲𓆑
𓇏𓇏
𓇥:𓂋𓇥𓂋
𓇥:𓂋𓏲𓏭:𓏛𓇥𓂋𓏲𓏭𓏛
𓇯𓇯
𓇳𓇳
𓇳𓏤3𓇳𓏤
𓇳𓏤@𓇳𓏤
𓇺:𓏻1𓇺𓏻
𓈒:𓏥2𓈒𓏥
𓈖𓈖
𓈖1𓈖
𓈖:𓄿𓈖𓄿
𓈖:𓄿1𓈖𓄿
𓈖:𓄿𓇋𓇋𓆑4𓈖𓄿𓇋𓇋𓆑
𓈖:𓈖:𓏥 𓈖 𓈖 𓏥
𓈖:𓎡:𓏏*𓏰 𓈖 𓎡 𓏏𓏰
𓈖:𓎡:𓏏*𓏰𓏭:𓏛 𓈖 𓎡 𓏏𓏰 𓏭𓏛
𓈖:𓏌*𓏲𓈖𓏌𓏲
𓈖:𓏏*𓏭1𓈖𓏏𓏭
𓈖:𓏥𓈖𓏥
𓈖:𓏥:°𓈖𓏥
𓈖𓇋𓅓𓏭:𓏛𓈖𓇋𓅓𓏭𓏛
𓈙𓈙
𓈙𓏰𓏰𓈙𓏰𓏰
𓉐:𓉻𓉐𓉻
𓉐:𓉻𓅆𓉐𓉻𓅆
𓉐𓏤𓉐𓏤
𓉔𓉔
𓉻:𓂝*𓏛𓉻𓂝𓏛
𓊤𓊤
𓊤𓏲𓊤𓏲
𓊨𓊨
𓊨2𓊨
𓊨2:°𓊨
𓊨2:°𓇳𓅆°𓊨𓇳𓅆
𓊨2𓏏:𓆇1𓊨𓏏𓆇
𓊨𓏏:𓆇1𓊨𓏏𓆇
𓊪1𓊪
𓊪:𓏭𓊪𓏭
𓊹𓊹𓊹1𓊹𓊹𓊹
𓋩2𓋩
𓋴𓋴
𓋴°𓋴
𓋴𓀀𓋴𓀀
𓋴𓏏𓋴𓏏
𓋹𓈖:𓐍𓋹𓈖𓐍
𓋹𓍑𓋹𓍑
𓋹𓍑𓋴𓏏𓋹𓍑𓋴𓏏
𓌃𓂧:𓏏*𓏰𓌃𓂧𓏏𓏰
𓌃𓂧:𓏏*𓏰𓀁𓌃𓂧𓏏𓏰𓀁
𓌃𓂧:𓏏*𓏰𓀁°𓌃𓂧𓏏𓏰𓀁
𓌉𓋞:𓈒*𓏥𓌉𓋞𓈒𓏥
𓌉𓋞:𓈒*𓏥1𓌉𓋞𓈒𓏥
𓌡:𓂝*𓏤2𓌡𓂝𓏤
𓌢𓌢
𓌢𓀀3𓌢𓀀
𓌨:𓂋𓏭:𓏛𓌨𓂋𓏭𓏛
𓌳1𓌳
𓌳1:**𓂂𓂂**𓌳𓂂𓂂
𓌻𓌻
𓍊𓏤𓍊𓏤
𓍑𓍑
𓍑𓄿4𓍑𓄿
𓍘1𓍘
𓍘𓇋5𓍘𓇋
𓍬:𓂻𓍬𓂻
𓍯𓍯
𓍱:𓂡1@𓍱𓂡
𓍱:𓂡1@𓅓2𓍱𓂡𓅓
𓍹𓍹
𓎆𓎆
𓎛𓎛
𓎟:𓏏𓎟𓏏
𓎟:𓏏1𓎟𓏏
𓎼:°𓎼
𓏌:𓏏*𓏰𓏌𓏏𓏰
𓏌𓏲𓏌𓏲
𓏎:𓈖𓏎𓈖
𓏏𓏏
𓏏:°𓏏
𓏏:𓂋𓇋𓆵𓏏𓂋𓇋𓆵
𓏏:𓄿𓏏𓄿
𓏏:𓄿1𓏏𓄿
𓏏:𓄿𓇋𓇋𓆑𓏏𓄿𓇋𓇋𓆑
𓏏:𓆇1𓏏𓆇
𓏛1°𓏛
𓏞𓍼:𓏤𓏞𓍼𓏤
𓏠:𓈖1𓏠𓈖
𓏠:𓈖1𓐍:𓏏*𓏰𓍊𓏤𓏠𓈖𓐍𓏏𓏰𓍊𓏤
𓏤𓏤
𓏤𓉐𓏤𓏤𓉐𓏤
𓏤𓊖𓏤𓊖
𓏪𓏪
𓏫1°𓏫
𓏭:𓂋1𓏤𓏭𓂋𓏤
𓏭:𓄑2𓀁°𓏭𓄑𓀁
𓏭:𓄑3𓏭𓄑
𓏭:𓏛𓏭𓏛
𓏭:𓏛1𓏭𓏛
𓏰:𓊖2°𓏰𓊖
𓏲𓏲
𓏲:𓏏𓏲𓏏
𓏲:𓏏𓏤𓏲𓏏𓏤
𓏲𓏭:𓏛𓏲𓏭𓏛
𓏴:𓂡𓏴𓂡
𓏺𓏺
𓏼1𓏼
𓏾𓏾
𓐍𓐍
𓐍':𓈖1𓏌𓏲𓐍𓈖𓏌𓏲
𓐍:𓏏*𓏰𓐍𓏏𓏰
𓐠𓏤𓏰:𓏛𓐠𓏤𓏰𓏛
P. Berlin P 13535 + 23677
⸗y
"[Suffixpron. 1. sg. c.]"
⸗w
"[Suffixpron. 3. pl. c.]"
⸗f
"[Suffixpron. 3. sg. m.]"
⸗n
"[Suffixpron. 1. pl. c.]"
ꜣbrnge
"Berenike [KN]"
ꜣbd-2
"Monat 2"
ꜣrsn
"Arsinoë [KN]"
ꜣs.t
"Isis [GN]"
ꜣsy
"Schaden, Verlust"
ỉw
"[Bildungselement des Futur III]"
ỉw
"indem, wobei [Umstandskonverter]"
ỉw
"Quittung, Einkommen"
ỉw⸗f
"[Bildungselement des Futur III + Suffixpron. 3. sg. m.]"
ỉp
"zählen, abrechnen"
ỉn.nw
"(ein Textil )"
ỉri̯
"tun, machen, mach!"
ỉrỉ
"Gefährte"
ỉrm
"mit, und, wie [Präp.]"
yb
"Elephantine [ON]"
ꜥwỉ
"Haus, Platz, Ortschaft, Bezirk, Türflügel"
ꜥwỉ-n-sẖꜣ / ꜥwỉ-sẖꜣ
"Archiv"
ꜥnḫ
"Eid"
ꜥḏ.t
"Unrecht"
wꜥ
"einer"
wsỉr
"Osiris [GN]"
wṱ
"fortschicken, entlassen, senden, einzahlen"
bn-p
"[Negation Vergangenheit]"
pꜣ
"der [def. Art. sg. m.]"
pꜣ-wpṱ
"P-oupet [PN]"
pꜣy⸗f
"sein"
pa
"der von; Sohn des"
pa-rṱ
"Parates [PN]"
pa-ḥr
"Pahyris [PN]"
pr-ꜥꜣ
"König"
pr-ꜥꜣ.t
"Königin"

"teilen"
ptrwmys; ptrwmes
"Ptolemaios [KN]"
m-bꜣḥ
"vor (Gott oder König) [Präp.]"
m-sẖꜣ
"geschrieben von (wörtl.: im Geschriebenen)"
mn
"es gibt nicht [Negation der Existenz]"
mnḫ
"wohltätig, trefflich [Adjektiv]"
mri̯
"lieben, wünschen"
mri̯-sn
"bruderliebend, Philadelphos"
mḥ
"füllen, voll bezahlen"
mtỉ; mdw
"Stab"
mtw
"[Bildungselement des Konjunktivs]"
md.t
"Rede, Wort, Sache, Angelegenheit"
md.t-ꜥḏ
"Unrecht, Lüge"
n
"in, wegen [< m] [Präp.]"
n
"des [Genitiv]"
n
"nämlich [vor Substantiv in Apposition]"
n-wꜥ-rʾ; n-wꜥ-rʾ / wꜥ-rʾ
"einstimmig, übereinstimmend"
nꜣ
"die [def. Art. pl. c.]"
nꜣy⸗f
"seine"
nb
"jeder; irgendein"
ns
"zugehörig zu"
ns-pꜣ-mtỉ; ns-pꜣ-mty
"Espemetis, Espmetis[PN]"
nkt
"Sache"
ntỉ
"[Relativkonverter]"
nṯr.w
"Götter"
nṯr.w-mnḫ.w
"wohltätige Götter, Theoi Euergeteis"
r
"macht (bei Beträgen u.ä.)"
r
"werden [im Futur III vor Infinitiv]; um zu [vor Infinitiv]"
r; r.ḥr⸗
"zu, hin, auf, in Bezug auf [Präp.]"
r-ḫrw
"auf Geheiß von"
r-ẖ.t
"in der Art von, auf, entsprechend [Präp.]"
r-ḏr(.t)
"von, in die Hand, unter Leitung von [Präp]"

"Mund"
rmṯ
"Mensch, Mann"
he
"Aufwand, Unkosten"
ḥw
"Vermehrung, Profit"
ḥm.t
"Frau, Ehefrau"
ḥmꜣ
"Salz, Salzsteuer"
ḥr
"Horus [GN]"
ḥr-pa-ꜣs.t
"Horpaese [PN]"
ḥr-sꜣ-ꜣs.t
"Harsiesis [PN]"
ḥrỉ
"oben [Adverb]"
ḥsb.t
"Regierungsjahr"
ḥtr
"Abgabe, Steuer"
ḥḏ
"Silber, Geld"
ḫpr
"geschehen, sein, anfangen"
ẖr
"unter, mit, jeder (bei Zeitangaben), für [Präp.]"
s
"Mann, Person"
sꜣ
"Sohn"
sn
"Bruder"
sn.t
"Schwester"
sḫ.t
"Feld"
sḫn
"Bank"
sẖꜣ
"schreiben"
ssw
"Termin, Zeit"
sṯꜣ
"(sich) zurückziehen, wenden"
šꜥ-tw
"bis dass, sobald, nachdem [Terminativ]"
šmw
"Sommer, Sommerjahreszeit, Schemu"
šdy
"wegnehmen, (Steuer) einziehen"
kmy
"Ägypten"
tꜣ
"die [def. Artikel sg. f.]"
tꜣy⸗f
"seine"
tw⸗n
"[proklit. Pron. 1. pl. c.]"
ḏi̯.t
"geben"
ḏbꜥ
"siegeln"
ḏmꜥ
"Papyrusrolle, Buch"
ḏr.t
"Hand"
ḏr⸗
"ganz, alle"
ḏḥw.tỉ
"Thot [GN]"
ḏḥw.tỉ-m-ḥb(?)
"Thot-mais(?) [PN]"
ḏd
"sagen, sprechen"
ḏd
"dass, das heißt , nämlich [Konjunktion]"
11
"11"
3
"3"
5
"5"