Stele Michigan Kelsey Museum 25803
Ehrendekret für den Pfleger des Widders von Naukratis
Naukratis
282 BCE

Spiegelberg, W., Neue Urkunden zum ägyptischen Tierkultus (Sitzungsberichte der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Philosophisch-philologische und historische Klasse 1928-3; München, 1928), 1-14 und Taf. 1, 2a.
Vleeming, S., Some Coins of Artaxerxes and Other Short Texts in the Demotic Script Found on Various Objects and Gathered from Many Publications (Studia Demotica 5; Leuven / Paris / Dudley, 2001), 94-97 (no. 134).
Guermeur, I., Les cultes d'Amon hors de Thèbes (Bibliothèque de l'École des Hautes Études, Section des Sciences Religieuses 123; Turnhout, 2005), 133-134.
Vittmann, G., Michigan 25803, in: Thesaurus Linguae Aegyptiae. Berlin-Brandendurgische Akademie der Wissenschaften - Strukturen und Transformationen des Wortschatzes der ägyptischen Sprache. Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz - Demotische Textdatenbank.
Inschrift

|1
𓎛8𓆳3𓏏5:𓊗2
𓏼1:𓏏
𓇺:𓏼@
𓆷𓏰𓏰1𓇳
𓈖
𓍹𓉐:𓉻𓅆𓍺𓋹𓍑𓋴𓏏
𓍹𓊪𓏏𓍯𓃭𓏤𓄿1𓅓𓇋𓏲𓐠𓏤𓏰:𓏛𓌙:𓈉1𓅆𓍺𓋹𓍑𓋴𓏏
𓅬◳𓀀1
𓍹𓊪𓏏𓍯𓃭𓏤𓄿1
|2 𓅓𓇋𓇋𓏲𓐠𓏤𓏰:𓏛𓌙:𓈉1𓅆𓍺𓋹𓍑𓋴𓏏
𓇋𓏠:𓈖@𓅆
𓇳𓅆
𓎟:𓏏
𓅡◳𓏤𓅆𓏏𓏏𓅆
𓅯𓄿2
𓊹𓅆
𓉻':𓉻:𓂝*𓏛
𓐍:𓈖𓇓2𓏲1𓅆
𓅝:𓏏*𓏭𓅆
𓎟:𓏏𓅆
𓅡◳𓏤𓅆𓏏𓏏𓅆
𓅯𓄿2
𓊹𓅆
𓉻':𓉻:𓂝*𓏛
𓅯𓄿2
𓇋𓋴'𓍯𓄛
𓅯𓄿2
𓊹𓅆
𓉻':𓉻:𓂝*𓏛
𓈖':𓄿1
𓊹𓊹𓊹1𓅆𓏫°

|3
𓉻:𓂝*𓏛𓇋𓇋𓏲𓀗𓏪1
𓈖:𓄿𓏲𓏛:𓏥1𓂓𓏤1𓃭𓅷𓄿4𓏤𓊖
𓂞:𓏏4
𓊢𓂝:𓂻
𓂞:𓏏3
𓉻:𓂝*𓏛𓋹𓈖:𓐍
𓈖
𓈝𓂻:°
𓇋𓏠:𓈖@𓅆
𓇋2𓊪𓇋𓇋𓏲𓉐𓏤1𓅆
𓅬◳𓀀1
𓅃𓅆
𓅯𓄿2
**𓃀𓏲1𓅃𓅆**:𓎡
𓅐𓆑2
𓄓:𓊃𓏭:𓏛

|4
𓎟:𓏏
𓏏':𓈙𓏴:𓂡𓁐1
𓂋1𓋴'𓏏:𓊪𓀁
{𓆑3}
𓐍:𓈖𓇓2𓏲1𓅆
𓅝:𓏏*𓏭𓅆
𓅯𓄿2
𓊹𓅆
𓉻':𓉻:𓂝*𓏛
𓇋𓀁𓏤𓅓:𓂝𓏛
𓈖:𓄿𓏲𓏛:𓏥1
𓅯𓄿2
𓂧𓏇1𓇋1𓇋𓏲𓊖
𓈖
𓅯𓄿2
𓇋𓋴'𓍯𓄛
𓈖
𓆳𓊗
𓏻:𓏏
𓇺:𓏽@
𓈙𓏰𓏰𓏰:𓇳

|5
𓂋1
𓆳𓊗
𓏼1:𓏏
𓇺:𓏼@
𓆷𓏰𓏰1𓏏:𓇳1
𓂞'𓏲
𓈖2:𓄿1
𓍯𓃭𓏤𓍘𓇋2𓁸𓏪
𓈖
𓈖:𓄿𓏲𓏛:𓏥1𓂓𓏤1𓃭𓅷𓄿4𓏤𓊖
𓇋𓀁1𓊢𓂝:𓂻
𓈖2:𓆑
𓌡:𓂝*𓏤3
𓅱𓇋𓏲𓊌𓅆
𓂋1
𓎝𓎛
𓄣1𓏤1
𓏰:𓇳2𓅆
𓅬◳𓀀1

|6
𓏴:𓂡𓍘1
𓐍:𓈖𓇓2𓏲1𓅆
𓈖
𓅓:𓂋1
𓍴𓈖:𓈖:𓏏*𓏰𓋩
𓃀:𓈖1𓊪:𓏭
𓈝𓂻:°
𓇋𓏠:𓈖@𓅆
𓇋2𓊪𓇋𓇋𓏲𓉐𓏤1𓅆
𓅬◳𓀀1
𓅃𓅆
𓅯𓄿2
**𓃀𓏲1𓅃𓅆**:𓎡
𓋴𓐍𓀐
𓅯𓄿2
𓌉𓋞:𓈒*𓏥
𓂋:𓂧@𓌗2
𓈖

|7
𓋴𓉻:𓂝*𓏛𓃭𓍘𓇋2𓁸
𓈖:𓎡:𓏏*𓏰
𓈖
𓅯𓄿2
𓇾:𓏤𓈇@
𓊗:𓏻
𓆼𓄿3𓂝:𓂻
𓆑
𓅯𓄿2
𓋴𓉻:𓂝*𓏛𓃭𓍘𓇋2𓁸
𓈖
𓅓𓇋𓇋𓏲𓃭𓏤𓍘𓇋2𓁸
𓅱𓃀*𓏲1𓀁°
𓏏':𓄿1
𓆼𓃭𓇋𓏲'𓏲𓏭:𓏛
𓅯𓄿1?
𓇋𓋴'𓍯𓄛1

|8
𓀨𓉐𓏤1
𓆑
𓈖
𓂝:𓂝𓏤𓉐𓏤1
𓈖
𓃂?𓈗°𓈘:𓈇
𓂝:𓂝𓏤𓉐𓏤1
𓈖
𓂷:𓂡1
𓈎𓃀𓏲1𓅡◳𓏤𓊡𓏲𓏭:𓏛
𓈖
𓈙𓏰𓏰@𓊡𓏲𓏭:𓏛
𓅓1𓎔
:
𓆑3
𓈖':𓄿1
𓍯𓃭𓏤𓍘𓇋2𓁸𓏪

|9
𓈖
𓈖2:𓄿1
𓏏':𓈙𓏴:𓂡𓏤𓊖𓏪1
𓅯𓄿2
𓈖:𓎡:𓏏*𓏰
𓈖:𓏏*𓏭1
𓆣:𓂋𓏲
𓈖:𓈖:𓏲*𓏥1
𓂞'𓏲
𓆑
𓂷:𓂡1
𓏪
𓈖2:𓄿1
𓇋𓋴'𓍯𓄛2𓏪
𓈖2:𓄿1𓇋𓇋'𓏪1
𓂝:𓂝𓏤𓉐𓏤1𓏪
𓈖
𓉻:𓂝*𓏛𓋹𓈖:𓐍

|10
𓂞'𓏲
𓆑
𓂷:𓂡1
𓏪1
𓎛𓋴𓏠:𓈖1:**𓈒𓈒**𓈒:𓏥
𓂋1
𓅯𓄿2
𓂝:𓂝𓏤𓉐𓏤1
𓁹:𓂋*𓏭
𓂋:𓂋𓏤𓈒:𓏥
𓁹:𓂋*𓏭𓆑
𓅯𓄿2
𓉻:𓂝*𓏛𓃭𓍑𓄿4𓀁°
𓅯𓄿2
𓇋𓋴𓍯𓄛
𓈖
𓇋𓏠:𓈖@𓅆
𓇳𓅆
𓎟:𓏏𓅆
𓅡◳𓏤𓅆𓏏𓏏𓅆
𓅯𓄿2
𓊹𓅆
𓉻':𓉻:𓂝*𓏛

|11
𓐍:𓈖𓇓2𓏲1𓅆
𓅝:𓏏*𓏭𓅆
𓎟:𓏏𓅆
𓅡◳𓏤𓅆𓏏𓏏𓅆
𓅯𓄿2
𓊹𓅆
𓉻':𓉻:𓂝*𓏛
𓅯𓄿2
𓇋1𓋴'𓍯𓄛1
𓅯𓄿2
𓊹𓅆
𓉻':𓉻:𓂝*𓏛
𓂋1𓁹:𓂋*𓏭
𓆑
𓄑:𓏛1𓃭𓄑:𓏛1𓁻:°
𓈝𓂻:°
𓇋𓏠:𓈖𓅆
𓇋2𓊪𓇋𓇋𓏲𓉐𓏤1𓅆
𓅬◳𓀀
𓅃𓅆
𓅯𓄿2
**𓃀𓏲1𓅃𓅆**:𓎡

|12
𓅐𓆑2
𓄓:𓊃𓏭:𓏛
𓎟:𓏏
𓏏':𓈙𓏴:𓂡°𓁐1
𓈖
𓈖2:𓄿1
𓌃𓂧:𓏏*𓏰1𓀁°𓏪1
𓄤𓏲𓏭:𓏛1𓏛2:𓏥
𓂋1𓁹:𓂋*𓏭
𓆑
𓈖
𓅯𓄿2
𓇋𓋴'𓍯𓄛1
𓈖
𓈖:𓄿𓏲𓏛:𓏥1𓂓𓏤1𓃭𓅷𓄿4𓏤𓊖
𓈖
𓈖2:𓄿1

|13
𓊹𓊹𓊹1𓅆𓏫°
𓉻:𓂝*𓏛𓇋𓇋𓏲𓀗𓏪1
𓈖
𓈖:𓄿𓏲𓏛:𓏥1𓂓𓏤1𓃭𓅷𓄿4𓏤𓊖
𓂋1
𓂞:𓏏3
𓋴𓏏1
𓈖
𓄂:𓏏*𓏤𓄣1𓏤1𓄹:𓏭
𓅯𓄿2
𓈖:𓏏*𓏭1
𓇋𓏲
𓆑
𓇍1𓇋1𓂻
𓅓𓐠𓏤𓏰:𓏛
𓆑
𓁹:𓂋*𓏭
𓅯𓄿2
𓏠:𓈖1𓐍':𓏏*𓏰𓍊𓏤1

|14
𓁹:𓂋*𓏭
𓈝𓂻:°
𓇋𓏠:𓈖𓅆
𓇋2𓊪𓇋𓇋𓏲𓉐𓏤1𓅆
𓅬◳𓀀1
𓅃𓅆
𓅯𓄿2
**𓃀𓏲1𓅃𓅆**:𓎡
𓅐𓆑2
𓄓:𓊃𓏭:𓏛
𓎟:𓏏
𓏏':𓈙𓏴:𓂡°𓁐1
𓂋1𓂞'𓏲
𓏪1
𓇋𓀁1𓊢𓂝:𓂻
𓈖2:𓆑
𓅯𓄿2
𓅱𓇋𓇋𓏲𓊌𓅆
(1) ḥsb.t 3.t ꜣbd-3 ꜣḫ.t n pr-ꜥꜣ ptwlꜣmes sꜣ ptwlꜣ(2)mys ỉmn-rꜥ nb bꜣ-tt pꜣ nṯr ꜥꜣ ḫnsw-ḏḥw.tỉ nb bꜣ-tt pꜣ nṯr ꜥꜣ pꜣ ỉsw pꜣ nṯr ꜥꜣ nꜣ nṯr.w (3) ꜥy.w (n) na-ḳrṯ ḏi̯.t ꜥḥꜥ ḏi̯.t ꜥnḫ n šm-ỉmn-ỉpy sꜣ ḥr-pꜣ-bỉk mw.t⸗f ns-(4)nb-tš r:stp{⸗f} ḫnsw-ḏḥw.tỉ pꜣ nṯr ꜥꜣ ỉrm na pꜣ dmỉ n pꜣ ỉsw n ḥsb.t 2.t ꜣbd-4 šmw (5) r ḥsb.t 3.t ꜣbd-3 ꜣḫ.t ḏi̯ nꜣ wlṱ.w n na-ḳrṯ ỉ.ꜥḥꜥ n⸗f wꜥ we(t) r wꜣḥ-ỉb-rꜥ sꜣ (6) nḫṱ-ḫnsw n ỉmỉ-rʾ-šn bn-p šm-ỉmn-ỉpy sꜣ ḥr-pꜣ-bỉk sḫ (r) pꜣ ḥḏ rd n (7) sꜥrṱ nkt n pꜣ tꜣ ⸢sp-2⸣ ḫꜣꜥ⸗f pꜣ sꜥrṱ n mylṱ wbꜣ tꜣ ẖre(.t) (n) pꜣ ỉsw (8) ḳd⸗f n ꜥwỉ n wꜥb ꜥwỉ n ṯꜣi̯ ḳbb n šmw mḥ⸗f nꜣ wlṱ⸢.w⸣ (9) n nꜣ tš.w (n) pꜣ nkt ntỉ ḫpr n⸗w ḏi̯⸗f ṯꜣi̯⸗w nꜣ ỉsw.w (r) nꜣy⸗w ꜥwỉ.w n ꜥnḫ (10) ḏi̯⸗f ṯꜣi̯⸗w ḥsmn r pꜣ ꜥwỉ (n) ỉri̯ pẖr(.t) ỉri̯⸗f pꜣ ꜥrḏ (n) pꜣ ỉ⸢s⸣w n ỉmn-rꜥ nb bꜣ-tt pꜣ nṯr ꜥꜣ (11) ḫnsw-ḏḥw.tỉ nb bꜣ-tt pꜣ nṯr ꜥꜣ pꜣ ỉsw pꜣ nṯr ꜥꜣ r.ỉri̯⸗f ḥrḥ (r) šm-ỉmn-ỉpy sꜣ ḥr-pꜣ-bỉk (12) mw.t⸗f ns-nb-tš n nꜣ md.wt-nfr.w(t) r:ỉri̯⸗f n pꜣ ỉsw n na-ḳrṯ n nꜣ (13) nṯr.w ꜥy.w n na-ḳrṯ r ḏi̯.t s n ḥꜣ.t (n) pꜣ ntỉ ỉw⸗f (r) ỉyi̯ m-sꜣ⸗f ỉri̯ pꜣ mnḫ (14) 〈ỉ:〉ỉri̯ šm-ỉmn-ỉpy sꜣ ḥr-pꜣ-bỉk mw.t⸗f ns-nb-tš r:ḏi̯⸗w ỉ.ꜥḥꜥ n⸗f pꜣ wy(t)
(1) Regierungsjahr 3, Monat 3, Achet des Königs Ptolemaios, Sohn des Ptole(2)maios. Amun-Re, Herr von Ba-djed, der große Gott, (und) Chons-Thot, Herr von Ba-djed, der große Gott, (und) der Widder, der große Gott, (und) die (3) großen (2) Götter (3) von Naukratis, geben Lebenszeit (und) geben Leben an Schem-amenophis, Sohn des Harpbekis, seine Mutter Es-(4)neb-tesch, den Chons-Thot, der große Gott, und die von der Stadt des Widders von Regierungsjahr 2, Monat 4, Schemu (5) bis Regierungsjahr 3, Monat 3, Achet, (4) ausgewählt haben. (5) Die Wollschläger(?) von Naukratis haben für ihn eine Stele aufgestellt, als Oaphres, Sohn des (6) Nechtchonsis Lesonis war. Schem-amenophis, Sohn des Harpbekis machte keine Ansprüche (in Bezug auf) das Bevollmächtigtengeld für (7) Wolle (oder) irgendwelche Dinge auf der Welt geltend. Er hat die milesische Wolle der Verpflegung des Widders überlassen. (8) Er hat ein Haus der Reinheit und ein Haus der Erfrischung im Sommer gebaut. Er hat die Wollschläger(?) (9) an den Terminen des Betrags der ihnen zufiel (8) bezahlt. (9) Er hat die Widder (zu) ihren Wohnhäusern bringen lassen. (10) Er hat Natron zur Apotheke bringen lassen. Er hat die Sicherheit des Widders des Amun-Re, des Herrn von Ba-djed, des großen Gottes, (11) (und des) Chons-Thot, des Herrn von Ba-djed, des großen Gottes, (und des) Widders, des großen Gottes, hergestellt. Er (der Widder) hat Schem-amenophis, Sohn des Harpbekis, (12) seine Mutter Es-neb-tesch, beschützt, wegen der Wohltaten, die er für den Widder von Naukratis (und) die (13) großen Götter von Naukratis machte, um es dem, der nach ihm kommen wird, ins Herz zu geben, (ebenso) das Wohltätige zu tun, (14) das Schem-amenophis, Sohn des Harpbekis, seine Mutter Es-neb-tesch, für den die(se) Stele aufgestellt wurde, getan hat.
Anhand der Abbildung ist klar ersichtlich, dass der Königsname hier und am Ende der Zeile mit l und nicht r geschrieben ist. So schon von Guermeur, Cultes d'AmonGuermeur, I., Les cultes d'Amon hors de Thèbes (Bibliothèque de l'École des Hautes Études, Section des Sciences Religieuses 123; Turnhout, 2005)., 133 richtig gesehen. Spiegelberg, TierkultusSpiegelberg, W., Neue Urkunden zum ägyptischen Tierkultus (Sitzungsberichte der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Philosophisch-philologische und historische Klasse 1928-3; München, 1928)., 6, Anm. 4) möchte die eindeutigen Schreibungen von l in den Königsnamen und dem Titel wlṱ in Z. 5 und 8 als "zufällige Schramme[n]" betrachten.
Im Abgleich mit den immer mit ṯ geschriebenen hieroglyphischen Wiedergaben des Ortsnamens (vgl. die drei Beispiele bei Spiegelberg, TierkultusSpiegelberg, W., Neue Urkunden zum ägyptischen Tierkultus (Sitzungsberichte der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Philosophisch-philologische und historische Klasse 1928-3; München, 1928)., 9), spricht auch im Demotischen nichts gegen die Lesung des letzten geschriebenen Konsonanten als ṯ (𓅷𓄿). Die Zeichenform passt perfekt zu dieser Lesung und wenn die Lesung des Wortes ꜥrḏ in Z. 10 stimmt, kann auch ein graphischer Unterschied in der Schreibung des ḏ ausgemacht werden, welches dort in einer im Frühdemotischen auch anderswo anzutreffenden Form vorhanden ist - vgl. zu dieser Form z.B. P. Kairo CG 50058, 5 im Wort ḏy "Schiff".
Während die Bedeutung dieses hier und in Z. 8 geschriebenen Wortes nicht geklärt ist (vgl. zur Diskussion z.B. Spiegelberg, TierkultusSpiegelberg, W., Neue Urkunden zum ägyptischen Tierkultus (Sitzungsberichte der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Philosophisch-philologische und historische Klasse 1928-3; München, 1928)., 10-11, VI und Vleeming, Coins of Artaxerxes (Short Texts I)Vleeming, S., Some Coins of Artaxerxes and Other Short Texts in the Demotic Script Found on Various Objects and Gathered from Many Publications (Studia Demotica 5; Leuven / Paris / Dudley, 2001)., 95, L.5), kann zumindest darauf hingewiesen werden, dass es mit l und nicht mit r geschrieben wird. Auch hier ist dieser Umstand schon von Guermeur, Cultes d'AmonGuermeur, I., Les cultes d'Amon hors de Thèbes (Bibliothèque de l'École des Hautes Études, Section des Sciences Religieuses 123; Turnhout, 2005)., 133 und 134 richtig erkannt worden.
Zur Bildung des Verbs ḳd "bauen" mit folgendem n vgl. Vleeming, Coins of Artaxerxes (Short Texts I)Vleeming, S., Some Coins of Artaxerxes and Other Short Texts in the Demotic Script Found on Various Objects and Gathered from Many Publications (Studia Demotica 5; Leuven / Paris / Dudley, 2001)., 96, L.8 mit Verweis auf Pestman, TsenhorPestman, P.W., Les papyrus démotiques de Tsenhor (P. Tsenhor) - Les archives priveés d'une femme égyptienne du temps de Darius Ier, (Studia Demotica 4; Leuven, 1994)., 70, IV.
Vleeming, Coins of Artaxerxes (Short Texts I)Vleeming, S., Some Coins of Artaxerxes and Other Short Texts in the Demotic Script Found on Various Objects and Gathered from Many Publications (Studia Demotica 5; Leuven / Paris / Dudley, 2001)., 96 und Guermeur, Cultes d'AmonGuermeur, I., Les cultes d'Amon hors de Thèbes (Bibliothèque de l'École des Hautes Études, Section des Sciences Religieuses 123; Turnhout, 2005)., 134 lesen ꜥrḳ "perfection". Spiegelberg, TierkultusSpiegelberg, W., Neue Urkunden zum ägyptischen Tierkultus (Sitzungsberichte der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Philosophisch-philologische und historische Klasse 1928-3; München, 1928)., 7 und Vittmann, Michigan 25803, in: TLAVittmann, G., Michigan 25803, in: Thesaurus Linguae Aegyptiae. Berlin-Brandendurgische Akademie der Wissenschaften - Strukturen und Transformationen des Wortschatzes der ägyptischen Sprache. Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz - Demotische Textdatenbank. lesen ꜥrḏ "Schutz o.ä.". Letzteres wird hier befürwortet, da der Abgleich mit dem weiter hinten in der Zeile stehenden ḳ in ḳbb eine deutliche Differenz der Formen zeigt. Ein weiteres ḏ zum Vergleich steht im Text leider nicht zur Verfügung. Man beachte, dass der letzte Konsonant im Ortsnamen Naukratis hier als ṯ und nicht als ḏ gelesen wird (vgl. den Kommentar zu Z. 3), womit der Einwand von Vleeming, Coins of Artaxerxes (Short Texts I)Vleeming, S., Some Coins of Artaxerxes and Other Short Texts in the Demotic Script Found on Various Objects and Gathered from Many Publications (Studia Demotica 5; Leuven / Paris / Dudley, 2001)., 96, L.10, hinfällig wird.
(30/04/2020)
Stele Michigan Kelsey Museum 25803
𓀁𓀁
𓀁°𓀁
𓀐𓀐
𓀗𓀗
𓀨𓀨
𓁐1𓁐
𓁸𓁸
𓁹:𓂋*𓏭𓁹𓏭𓂋
𓁹:𓂋*𓏭𓆑𓁹𓏭𓂋𓆑
𓁻:°𓁻
𓂋1𓂋
𓂋:𓂋𓂋𓂋
𓂋:𓂧@𓂋𓂧
𓂋:𓂧@𓌗2𓂋𓂧𓌗
𓂓𓏤1𓂓𓏤
𓂝:𓂝𓂝𓂝
𓂝:𓂝𓏤𓂝𓂝𓏤
𓂝:𓂻𓂝𓂻
𓂞'𓏲𓂞𓏲
𓂞:𓏏3𓂞𓏏
𓂞:𓏏4𓂞𓏏
𓂧𓂧
𓂷:𓂡1𓂷𓂡
𓂻𓂻
𓂻:°𓂻
𓃀*𓏲1𓏲𓃀
𓃀:𓈖1𓃀𓈖
𓃀:𓈖1𓊪:𓏭𓃀𓈖𓊪𓏭
𓃀𓏲1𓃀𓏲
**𓃀𓏲1𓅃𓅆**:𓎡𓃀𓏲𓅃𓅆𓎡
𓃂𓃂
𓃂𓈗°𓈘:𓈇𓃂𓈗𓈘𓈇
𓃭𓃭
𓃭𓏤𓃭𓏤
𓄂:𓏏*𓏤𓄂𓏤𓏏
𓄂:𓏏*𓏤𓄣1𓏤1𓄂𓏤𓏏𓄣𓏤
𓄑:𓏛1𓄑𓏛
𓄓:𓊃𓏭:𓏛𓄓𓊃𓏭𓏛
𓄛𓄛
𓄛1𓄛
𓄛2𓄛
𓄣1𓏤1𓄣𓏤
𓄤𓄤
𓄤𓏲𓏭:𓏛1𓄤𓏲𓏭𓏛
𓄹:𓏭𓄹𓏭
𓄿1𓄿
𓄿3𓄿
𓅃𓅆𓅃𓅆
𓅆𓅆
𓅐𓅐
𓅐𓆑2𓅐𓆑
𓅓𓅓
𓅓1𓅓
𓅓1𓎔𓅓𓎔
𓅓:𓂋1𓅓𓂋
𓅓𓐠𓏤𓏰:𓏛𓅓𓐠𓏤𓏰𓏛
𓅝:𓏏*𓏭𓅝𓏭𓏏
𓅝:𓏏*𓏭𓅆𓅝𓏭𓏏𓅆
𓅡◳𓏤𓏤𓅡
𓅬◳𓀀𓀀𓅬
𓅬◳𓀀1𓀀𓅬
𓅯𓄿1𓅯𓄿
𓅯𓄿2𓅯𓄿
𓅱𓅱
𓅱𓃀*𓏲1𓅱𓏲𓃀
𓅷𓄿4𓅷𓄿
𓆑𓆑
𓆑2𓆑
𓆑3𓆑
𓆣:𓂋𓏲𓆣𓂋𓏲
𓆳3𓆳
𓆳𓊗𓆳𓊗
𓆷𓏰𓏰1𓆷𓏰𓏰
𓆷𓏰𓏰1𓇳𓆷𓏰𓏰𓇳
𓆷𓏰𓏰1𓏏:𓇳1𓆷𓏰𓏰𓏏𓇳
𓆼𓆼
𓆼𓄿3𓂝:𓂻𓆼𓄿𓂝𓂻
𓇋𓇋
𓇋1𓇋
𓇋2𓇋
𓇋𓀁1𓇋𓀁
𓇋𓀁𓏤𓅓:𓂝𓏛𓇋𓀁𓏤𓅓𓂝𓏛
𓇋𓇋𓇋𓇋
𓇋𓇋𓏲𓇋𓇋𓏲
𓇋𓏠:𓈖𓇋𓏠𓈖
𓇋𓏠:𓈖@𓇋𓏠𓈖
𓇋𓏠:𓈖@𓅆𓇋𓏠𓈖𓅆
𓇋𓏠:𓈖𓅆𓇋𓏠𓈖𓅆
𓇋𓏲𓇋𓏲
𓇍1𓇋1𓇍𓇋
𓇍1𓇋1𓂻𓇍𓇋𓂻
𓇓2𓏲1𓇓𓏲
𓇳𓇳
𓇳1𓇳
𓇳𓅆𓇳𓅆
𓇺:𓏼@𓇺𓏼
𓇺:𓏽@𓇺𓏽
𓇾:𓏤𓈇@𓇾𓏤𓈇
𓈎𓈎
𓈒𓈒
𓈒:𓏥𓈒𓏥
𓈖𓈖
𓈖2𓈖
𓈖2:𓄿1𓇋𓇋𓈖𓄿𓇋𓇋
𓈖:𓄿𓏲𓏛:𓏥1𓈖𓄿𓏲𓏛𓏥
𓈖:𓈖:𓏏*𓏰 𓈖 𓈖 𓏰𓏏
𓈖:𓈖:𓏲*𓏥1 𓈖 𓈖 𓏥𓏲
𓈖:𓎡:𓏏*𓏰 𓈖 𓎡 𓏰𓏏
𓈖:𓏏*𓏭1𓈖𓏭𓏏
𓈖:𓏲*𓏥1𓈖𓏥𓏲
𓈗°𓈗
𓈘:𓈇𓈘𓈇
𓈙𓈙
𓈙𓏰𓏰𓈙𓏰𓏰
𓈙𓏰𓏰@𓈙𓏰𓏰
𓈝𓈝
𓈝𓂻:°𓈝𓂻
𓉐:𓉻𓉐𓉻
𓉐:𓉻𓅆𓉐𓉻𓅆
𓉐𓏤1𓉐𓏤
𓉻𓉻
𓉻':𓉻:𓂝*𓏛 𓉻 𓉻 𓏛𓂝
𓉻:𓂝*𓏛𓉻𓏛𓂝
𓊌𓊌
𓊖𓊖
𓊗2𓊗
𓊗:𓏻𓊗𓏻
𓊡𓊡
𓊡𓏲𓏭:𓏛𓊡𓏲𓏭𓏛
𓊢𓂝:𓂻𓊢𓂝𓂻
𓊪𓊪
𓊪:𓏭𓊪𓏭
𓊹𓊹
𓊹𓅆𓊹𓅆
𓊹𓊹𓊹1𓊹𓊹𓊹
𓋩𓋩
𓋴𓋴
𓋴𓏏𓋴𓏏
𓋴𓏏1𓋴𓏏
𓋹𓈖:𓐍𓋹𓈖𓐍
𓋹𓍑𓋹𓍑
𓋹𓍑𓋴𓏏𓋹𓍑𓋴𓏏
𓌃𓂧:𓏏*𓏰1𓌃𓂧𓏰𓏏
𓌉𓋞:𓈒*𓏥𓌉𓋞𓏥𓈒
𓌗2𓌗
𓌙:𓈉1𓌙𓈉
𓌡:𓂝*𓏤3𓌡𓏤𓂝
𓍊𓏤1𓍊𓏤
𓍑𓄿4𓍑𓄿
𓍘1𓍘
𓍘𓇋2𓍘𓇋
𓍯𓍯
𓍴𓍴
𓍴𓈖:𓈖:𓏏*𓏰𓍴 𓈖 𓈖 𓏰𓏏
𓍹𓍹
𓍺𓍺
𓎔𓎔
𓎛𓎛
𓎛8𓎛
𓎛8𓆳3𓏏5:𓊗2𓎛𓆳𓏏𓊗
𓎛𓋴𓏠:𓈖1:**𓈒𓈒**𓎛𓋴 𓏠 𓈖 𓈒𓈒
𓎝𓎛𓎝𓎛
𓎟:𓏏𓎟𓏏
𓎡𓎡
𓏇1𓏇
𓏇1𓇋1𓏇𓇋
𓏏𓏏
𓏏*𓏰𓏰𓏏
𓏏5𓏏
𓏛2𓏛
𓏛2:𓏥𓏛𓏥
𓏠:𓈖1𓏠𓈖
𓏠:𓈖1𓐍':𓏏*𓏰𓍊𓏤1𓏠𓈖𓐍𓏰𓏏𓍊𓏤
𓏤𓏤
𓏤𓊖𓏤𓊖
𓏥𓏥
𓏪𓏪
𓏪1𓏪
𓏫°𓏫
𓏰:𓇳𓏰𓇳
𓏰:𓇳2𓏰𓇳
𓏰:𓇳2𓅆𓏰𓇳𓅆
𓏲𓏭:𓏛𓏲𓏭𓏛
𓏲𓏭:𓏛1𓏲𓏭𓏛
𓏴:𓂡𓏴𓂡
𓏴:𓂡°𓏴𓂡
𓏴:𓂡𓍘1𓏴𓂡𓍘
𓏻𓏻
𓏼1𓏼
𓐍𓐍
𓐍:𓈖𓐍𓈖
𓐍:𓈖𓇓2𓏲1𓅆𓐍𓈖𓇓𓏲𓅆
𓐠𓏤𓏰:𓏛𓐠𓏤𓏰𓏛
Stele Michigan Kelsey Museum 25803
⸗w
"[Suffixpron. 3. pl. c.]"
⸗f
"[Suffix, 3. sg. mask.]"
ꜣbd-3
"Monat 3"
ꜣbd-4
"Monat 4"
ꜣḫ.t
"Überschwemmungsjahreszeit, Achet"
ỉyi̯
"kommen; gegen jemanden Anspruch erheben [mit r]"
ỉw
"[Bildungselement des Futur III]"
ỉb
"Herz"
ỉpy
"Luxor (Ope) [ON]"
ỉmỉ-rʾ
"Vorsteher"
ỉmỉ-rʾ-šn
"Lesonis (Wirtschaftsverwalter des Tempels)"
ỉmn
"Amun [GN]"
ỉmn-ỉpy
"Amun in Luxor [GN]"
ỉmn-rꜥ
"Amun-Re [GN]"
ỉri̯
"tun, machen"
ỉrm
"mit, und [Präp.]"
ỉsw
"Widder, Schaf"
ꜥꜣ; ꜥy.w
"groß [Adjektiv]"
ꜥwỉ
"Haus, Platz, Ortschaft, Bezirk"
ꜥwỉ-n-ꜥnḫ
"Haus des Lebens; Haus zum Wohnen/Leben (o.ä.)"
ꜥnḫ
"Leben"
ꜥrḏ
"Sicherheit, Festigkeit"
ꜥḥꜥ
"Lebenszeit"
ꜥḥꜥ
"stehen"
wꜣḥ
"legen"
wꜣḥ-ỉb-rꜥ
"Oaphres [PN]"
wyt
"Stele"
wꜥ
"einer"
wꜥb
"rein sein; speisen (mit jmd.); unbelastet sein"
wbꜣ
"gegenüber [Präp.]"
wlṱ / wrṱ
"Wollschläger(?), Wollscherer(?)"
bꜣ-tt / bꜣ-ḏd / bꜣ-dd
"Naukratis [ON]"
bỉk
"Falke"
bn-p
"[Negation Vergangenheit]"
pꜣ
"der [def. Art. sg. m.]"
pr-ꜥꜣ
"König"
pẖr.t
"Medikament"
ptwlꜣmes; ptwlꜣmys
"Ptolemaios [KN]"
m-sꜣ
"hinter [Präp.]"
mylṱ
"milesisch(er Stoff)"
mw.t⸗f
"seine Mutter"
mnḫ
"Wohltat, gute Tat; Erfolg"
mḥ
"füllen; voll bezahlen"
md.t
"Rede, Sache"
md.t-nfr.t
"Wohltat; Güte"
n
"des [Genitiv]"
n
"zu, für [< n; Dativ]"
n
"in [< m] [Präp.]"
n⸗w
"für sie"
n⸗f
"für ihn"
nꜣ
"die [def. Art. pl. c.]"
nꜣy⸗w
"ihre"
nꜣy⸗w-ḳrṯ / na-ḳrṯ / nꜣy⸗w-ḳrḏ / na-ḳrḏ
"Naukratis [ON]"
na
"die von"
nb
"Herr"
nfr
"gut [Adjektiv]"
nḫṱ
"stark sein, schützen [Adjektivverb]"
nḫṱ-ḫnsw
"Nechtchonsis [PN]"
ns
"zugehörig zu"
ns-nb-tš
"Es-neb-tesh [PN]"
nkt
"Sache"
ntỉ
"[Relativkonverter]"
nṯr
"Gott"
nṯr.w
"Götter"
r
"zu, hin, in Bezug auf [Präp.]"
r
"indem, wobei [Umstandskonverter]"
rꜥ
"Re [GN]"
rd
"Vertreter, Bevollmächtigter"
ḥꜣt
"Herz"
ḥr
"Horus [GN]"
ḥr-pꜣ-bỉk
"Harpbekis [PN]"
ḥrḥ
"wachen, hüten"
ḥsb.t
"Regierungsjahr"
ḥsmn
"Natron"
ḥḏ
"Silber, Geld"
ḫꜣꜥ
"werfen, legen, lassen, verlassen"
ḫpr
"geschehen, sein, anfangen"
ḫnsw
"Chons [GN]"
ḫnsw-ḏḥw.tỉ
"Chons-Thot [GN]"
ẖr.t
"Speise, Nahrung"
s
"[enklit. Pron. 3. sg. c.]"
sꜣ
"Sohn"
sꜥrṱ
"Wolle; Haar"
sp 2
"zweimal [Wiederholungszeichen]"
sḫy
"schlagen; Einsprüche geltend machen"
stp
"auswählen"
šm
"gehen"
šm-ỉmn-ỉpy
"Shem-amenophis [PN]"
šmw
"Sommer, Sommerjahreszeit, Schemu"
šn
"Inspektion, Untersuchung"
ḳbb
"Kühle"
ḳd
"bauen"
tꜣ
"Land, Welt, Erde"
tꜣ
"die [def. Artikel sg. f.]"

"Termin, Rate, Abzahlung"
ṯꜣi̯
"nehmen"
dmỉ
"Stadt"
ḏi̯.t; ḏi̯
"geben"
ḏḥw.tỉ
"Thot [GN]"
2.t
"2"
3.t
"3"