Pap. Berlin P 13637
Königseid
Tebtynis
260 BCE
Ein Sänger namens Hema leistet beim 'Schicksal' (šy) des Ptolemaios II. Philadelphos, des Ptolemaios Nios und der Arsinoë II. Philadelphos einen Eid, dass er die Harfe des Soknebtynis innerhalb des nächsten Monats unbeschädigt nach Tebtynis (zurück)bringen werde.
Bei dem Papyrus handelt es sich, wie bei Königseiden üblich, um eine Doppelurkunde, deren oberer Teil (Innenschrift) versiegelt war, während die Kopie im unteren Teil (Außenschrift, mit leicht variierendem Text) gelesen werden konnte. Der Eid wurde von vier Personen schriftlich bezeugt.
W. Erichsen, "Ein demotischer Königseid aus Tebtynis", in: ZÄS 74 (1938), S. 139-141 • W. Erichsen, Demotische Lesestücke II: Urkunden der Ptolemäerzeit, Leipzig 1939, S. 180-182G. Vittmann, in: TLA (Nr. 1078)
Innenschrift der Doppelurkunde

|1
𓆳𓊗
𓎇𓏼1
𓇺:𓏺
𓈙𓏰𓏰𓏰:𓇳1
𓈖
𓍹𓉐:𓉻𓅆𓋹𓍑𓋴𓏏
𓍹𓊪1:°𓍘𓇋2𓍯𓃭𓏤𓇋𓏲𓅓𓇋𓏲𓐠𓏤𓏰:𓏛𓅆𓋹𓍑𓋴𓏏

|2
𓅬◳𓀀
𓍹𓊪1:°𓍘𓇋2𓍯𓃭𓏤𓇋𓇋𓏲𓅓1𓇋𓇋𓏲𓐠𓏤𓏰:𓏛𓅆𓋹𓍑𓋴𓏏
𓇋𓀁𓏤𓅓:𓂝𓏛1
𓅯𓄿𓇋𓇋𓆑
𓀔
𓊪1𓍘𓇋2𓍯𓃭𓏤𓇋𓇋𓏲𓅓1𓐠𓏤𓏰:𓏛𓅆⸢𓋹𓍑𓋴𓏏⸣

|3
𓄡:𓏏*𓏤𓏏
𓅯𓄿
𓉻:𓂝*𓏛𓋹𓈖:𓐍𓏭:𓄑1𓀁
𓈖:𓏏*𓏭1𓇋𓏲𓁹:𓂋*𓏭
𓎛*𓎿*𓋴:𓊃3𓏭:𓏛1𓀁°
𓄑:𓏛1𓅓1𓀀3

|4
[𓅯𓄿]
𓌻𓀁°𓅨:𓂋*𓏰𓃭𓇋𓇋𓏲𓀼1:°
𓁹:𓂋*𓏭𓆑
𓆓:𓂧
𓋹𓈖:𓐍𓏭:𓄑1𓀁

|5 [𓅯𓄿]
𓆷1𓇋𓏲𓇍1𓇋1𓂻𓅆
𓍹𓉐:𓉻𓅆𓋹𓍑𓋴𓏏
𓍹𓊪1:°𓍘𓇋2𓍯𓃭𓏤𓇋𓇋𓏲𓅓1𓐠𓏤𓏰:𓏛𓅆𓋹𓍑𓋴𓏏⸣

|6
𓅬◳𓀀
𓍹𓊪1𓍘𓇋2𓃭𓍯𓅓1𓐠𓏤𓏰:𓏛𓅆𓋹𓍑𓋴𓏏4
𓇋𓀁𓏤𓅓:𓂝𓏛1
𓍹𓊪1:°𓍘𓇋2𓃭𓍯𓅓1𓐠𓏤𓏰:𓏛𓌙:𓈉1
𓅯𓄿𓇋𓇋𓆑
𓀔
𓇋𓀁𓏤𓅓:𓂝𓏛

|7
𓄿𓃭𓐠𓏤𓏰:𓏛𓈖:𓏌*𓏲𓄿1𓌙:𓈉1
𓏏:𓄿
𓌻𓀁
𓌢𓀀3𓏪
𓇋𓀁𓏤𓅓:𓂝𓏛
𓈖:𓄿
𓇋1𓏏:𓆑𓅆𓍘1
𓉐𓏤@
𓇋𓀁𓏤𓅓:𓂝𓏛

|8
𓈖:𓄿
𓊹𓊹𓊹1𓅆𓏫°𓅆
𓌢𓀀3𓏪
𓇋𓏲1
𓇋𓇋𓏲
𓏎:𓈖
𓏏:𓄿
𓅡◳𓏤𓇋𓇋𓏲𓈖:𓏌*𓏲𓇋𓏲𓆱:𓏏*𓏤

|9
𓈖
𓋴𓃀𓏲1𓅪𓀐
𓎟:𓏏
𓏏:𓈖𓏲𓏭:𓏛𓀁
𓈖:𓏏*𓏭1𓇋𓏲
𓇋𓀁𓂧:𓏏*𓏤𓍘1
𓇋𓇋𓏲
𓂋1
𓇾:𓏤°𓅡◳𓏤𓍘𓇋2𓈖:𓏌*𓏲𓏤𓊖

|10
𓆷1𓇋𓏲
𓆳𓏏:𓊗1
𓎇𓏼1
𓇺:𓏻
𓈙𓏰
𓇳𓍼:𓏤
𓇋𓏲1
𓇋𓇋𓏲
𓏎:𓈖𓍘1
𓋴𓏏@
𓂋1
𓊹𓉗1𓉐𓏤𓅆
**
𓋴𓃀𓏲1𓅪𓀐

|11
𓎟:𓏏
𓏏:𓈖𓏲𓏭:𓏛𓅆
𓂋1
𓃀:𓈖1𓊪:𓏭
𓇋𓏲
𓂞:𓏏3
𓏴:𓏛4
𓏪
𓋴𓏏@
𓅓1𓏲:𓏏
𓇋𓇋𓏲
𓂞:𓏏3
𓋴𓏏@
𓇋𓀁𓂧:𓏏*𓏤𓍘1
𓈖:𓄿
𓃂𓏤'𓈘:𓈇𓏪1

|12
𓇋𓋴𓏏
𓍓1𓄿4
𓂋1
𓃀:𓈖1𓇋𓏲
𓐍:𓏭𓃭𓆷1𓀐
𓈖𓇋𓅓𓏭:𓏛
𓋴𓏏
𓇋𓏲1
𓇋𓇋𓏲
𓁹:𓂋*𓏭
𓅯𓄿
𓉻:𓂝*𓏛𓋹𓈖:𓐍𓏭:𓄑1𓀁

|13
𓌶:𓂝1𓆄°𓅆
𓂋1
𓅯𓄿
𓆷1𓇋𓏲𓇍𓇋1𓂻
𓍹𓉐:𓉻𓅆𓋹𓍑𓋴𓏏
𓂋1
𓋴𓌶:𓂝2𓏭:𓄑𓀁
𓂋1𓁷𓏤
𓇋𓇋𓏲
𓇋𓏲1
𓇋𓇋𓏲

|14
𓁹:𓂋*𓏭
𓅯𓄿
𓉻:𓂝*𓏛𓋹𓈖:𓐍𓏭:𓄑1𓀁
𓈖
𓂝:𓍑𓄿4𓀐
𓏲:𓏏𓏤
𓇋𓇋𓏲
𓏌:𓈖𓉐𓏤
𓅯𓄿
𓅡◳𓏤:𓏏𓄹:𓏭𓀐

|15
𓍹𓉐:𓉻𓅆𓍻1𓋹𓍑𓋴𓏏
𓏞𓍼:𓏤@
𓅯𓄿𓏭𓅓:𓂋1𓇋𓎛𓃒𓀀2(?)
𓉔𓃭𓄣𓏤𓏪
𓈖
𓆳𓏏:𓊗1
𓎇𓏼1
𓇺:𓏺
𓈙𓏰
𓎮𓐅
𓂋1
𓊤𓏲
𓄑:𓏛1𓅓1𓄿1𓀀3

|16
𓅯𓄿𓌻𓀁𓅨:𓂋*𓏰𓃭𓃭𓀀3
(1) ḥsb.t 23 ꜣbd-1 šmw n pr-ꜥꜣ Ptwlemes (2) ⸢sꜣ⸣ Ptwlymys ỉrm pꜣy⸗f šrỉ Ptwlyms
(3) ⸢ẖ.t⸣ (n) pꜣ ꜥnḫ ntỉ ỉ:ỉri̯ ḥs Ḥm(ꜣ) (4) [sꜣ Pꜣ]-⸢Mr⸣-wry (r) ỉri̯⸗f ḏd
ꜥnḫ (5) [pꜣ] ⸢š⸣y (n) pr-ꜥꜣ Pṱwly⸢ms⸣ (6) sꜣ Pṱrw⸢ms ỉrm Pṱ⸣rwms pꜣy⸗f šrỉ ỉrm (7) ꜣrsnꜣ tꜣ mri̯-sn.w ỉrm nꜣ ỉṱ(.w) pri̯ ỉrm (8) nꜣ nṯr.w sn.w ỉw⸗y (r) ỉni̯ tꜣ byn(.t) (9) n Sbḳ-nb-tn ntỉ.ỉw (n)-ḏr.ṱ⸗y r Tꜣ-bṱn (10) šꜥ ḥsb.t 23 ꜣbd-2 šmw ꜥrḳỉ ỉw⸗y (r) ỉni̯.ṱ⸗s r ḥw.t-nṯr (n) Sbk-(11)-nb-tn r bn-p⸗e ḏi̯.t šbi̯⸗w s mtw⸗y ḏi̯.t⸗s (n)-ḏr.ṱ nꜣ wꜥb.w (12) ỉw⸗s wḏꜣ r bn.ỉw h̭rš n.ỉm⸗s ỉw⸗y ỉri̯ pꜣ ꜥnḫ (13) (n) mꜣꜥ(.t) r pꜣ šy (n) pr-ꜥꜣ r smꜣꜥ r-ḥr⸗y ỉw⸗y (14) ỉri̯ pꜣ ꜥnḫ n ꜥḏ tw⸗y ẖn pꜣ btw (15) (n) pr-ꜥꜣ
sẖꜣ Pꜣ-ỉmỉ-rʾ-ỉḥ(?) (sꜣ) Hri̯⸗w n ḥsb.t 23 ꜣbd-1 šmw r-ḫrw Ḥmꜣ (16) (sꜣ) Pꜣ-mri̯-wrr
(1) Regierungsjahr 23, Monat 1 der Schemu-Jahreszeit, von König Ptolemaios II., (2) Sohn des Ptolemaios I., und seines Sohnes Ptolemaios.
(3) Wortlaut des Eides, welchen der Sänger Hema, (4) [der Sohn des] Pamneuis leisten soll:
Beim (5) Schicksal des Königs Ptolemaios II. (6), Sohn des Ptolemaios I., und seines Sohnes Ptolemaios sowie der (7) Arsinoë II. Philadelphos und der erscheinenden (i.e. verstorbenen) Väter (8) und der Theoi Adelphoi! Ich werde die Harfe (9) des Soknebtynis, die in meiner Hand ist, nach Tebtynis bringen (10) bis zum 23. Jahr, Monat 2 der Schemu-Jahreszeit, letzer Monatstag. Ich werde sie zum Tempel des Soknebtynis (11) bringen, indem ich sie nicht verändern lassen haben werde. Und ich werde sie in die Hand der Priester geben (12), indem sie unversehrt und an ihr keine Beschädigung ist. Wenn ich den Eid wahrhaftig (13) leiste, wird das Schicksal des Königs mich segnen. Wenn ich (14) den Eid meineidig leiste, bin ich in der Strafe (15) des Königs.
Geschrieben von Pelaias(?), Sohn des Herieus, im Regierungsjahr 23, Monat 1 der Schemu-Jahreszeit, 23. Tag auf Geheiß des Hema, Sohn des Pamneuis.
Erichsen 1938 und 1939 sowie Vittmann im TLA lesen hier wie auch in den Zeilen 10 und 15 jeweils die Jahreszahl 24 und die Jahreszeit pr.t. Allerdings sind ohne weitere Informationen m.E. die Lesungen 23 und šmw paläographisch zu bevorzugen.
Unterhalb des Namens Ptolemaios ist hier und bei demselben Namen auch in der folgenden Zeile ein horizontaler Strich auszumachen.
Möglicherweise ist [tꜣ] ẖ.t "der Wortlaut" zu lesen.
Die korrekte Lesung der einzelnen Schriftzeichen ist in dieser Zeile nicht gänzlich gewährt.
Determiniert (wie das Wort sbḳ "klein") mit den Zeichen des 'schlechten Vogels' und des 'sterbenden Kriegers'. Ein Einkonsonantenzeichen k (oder ḳ) fehlt (sofern der 'schlechte Vogel' nicht als ḳ zu lesen ist). Vgl. die Schreibungen in Zeile 10 und in der Außenschrift (A.6).
Determiniert mit dem Zeichen der Buchrolle (?) und dem 'Mann mit der Hand am Mund'. Vgl. die Schreibung in Zeile 11.
Lies ⸗y.
Der Name des Vaters steht mittig unter der vorangehenden Zeile 15 und scheint nachträglich zwischen diese Zeile 15 und der folgenden ersten Zeile der Zeugenunterschriften eingefügt worden zu sein.
Zeuge I

|17
𓏞𓍼:𓏤
𓅯𓄿𓂞𓏲𓅃𓅆𓅓1𓏏:𓈖𓆰𓏪𓅆
𓅬◳𓀀
𓅯𓄿𓌻𓀁𓅨:𓂋*𓏰𓇋𓇋𓏲𓀼1:°
sẖꜣ Pꜣ-di̯-Ḥr-mtn sꜣ Pꜣ-⸢mri̯⸣-wry
Unterschrieben hat Petearmouthes, Sohn des Pamneuis.
Zeuge II
𓏞𓍼:𓏤
𓅯𓄿𓏭𓅨:𓂋*𓏰𓃭𓍯𓀀3
𓅯𓄿3𓂞𓏲3𓊨𓅆
sẖꜣ Pꜣỉ-wr(.t) (sꜣ) Pꜣ-di̯-Wsỉr
Unterschrieben hat Paueris, Sohn des Petosiris.
Zeuge III
𓏞𓍼:𓏤
𓅃𓅆𓅯𓄿**𓃀𓏲1𓅃𓅆**:𓎡

|18
𓅯𓄿3𓂞𓏲3𓊨2:°𓅆
𓂋1
𓊤
𓆑
sẖꜣ Ḥr-pꜣ-bỉk (18) (sꜣ) Pꜣ-di̯-Wsỉr r-ḫrw⸗f
Unterschrieben hat Harpbekis, Sohn des Petosiris, auf sein Geheiß.
Zeuge IV
𓏞𓍼:𓏤
𓅃𓅆𓅝:𓏏*𓏭𓅆
𓅃𓅆
sẖꜣ Ḥr-Ḏḥwtỉ (sꜣ) Ḥr
Unterschrieben hat Harthotes, Sohn des Horos.
Außenschrift der Doppelurkunde

|A.1 ⸢𓆳𓊗 𓎇𓏼1⸣
𓇺:𓏺
𓈙𓏰𓏰:𓇳1
𓍹𓉐:𓉻𓅆𓍻1𓋹𓍑𓋴𓏏
𓍹𓊪1𓏏𓃭𓍯𓅓1𓐠𓏤𓏰:𓏛𓅆𓋹𓍑𓋴𓏏4
𓍹𓊪1𓏏𓃭𓍯𓅓1𓐠𓏤𓏰:𓏛𓅆𓋹𓍑𓋴𓏏4
𓇋𓀁𓏤𓅓:𓂝𓏛1
𓅯𓄿𓇋𓇋𓆑
𓀔
𓍹𓊪1𓏏𓃭𓍯𓅓1𓐠𓏤𓏰:𓏛𓅆𓋹𓍑𓋴𓏏4

|A.2 [𓄡:𓏏*𓏤𓏏 𓅯𓄿]
⸢𓉻:𓂝*𓏛⸣𓋹𓈖:𓐍𓏭:𓄑1𓀁
𓂋1𓁹:𓂋*𓏭
𓄑:𓏛1𓅓𓄿1𓀀3
𓅬◳𓀀
𓅯𓄿𓌻𓀁𓅨:𓂋*𓏰𓃭𓃭𓇋𓏲𓀉
𓈖
𓅯𓄿
𓈖2:𓂋:𓈖𓀁
𓅯𓄿
𓆷𓇋𓇋𓏲𓇍1𓇋1𓂻

|A.3 [𓍹𓉐:𓉻𓅆]⸢𓋹𓍑𓋴𓏏
𓍹𓊪1𓏏⸣𓃭𓍯𓅓1𓐠𓏤𓏰:𓏛𓅆𓋹𓍑𓋴𓏏4
𓅬◳𓀀
𓍹𓊪1𓏏𓃭𓍯𓅓1𓐠𓏤𓏰:𓏛𓅆𓋹𓍑𓋴𓏏4
𓇋𓀁𓏤𓅓:𓂝𓏛
{𓅯𓄿}
𓍹𓊪1𓏏𓃭𓍯𓅓1𓐠𓏤𓏰:𓏛𓀔
𓅯𓄿𓇋𓇋𓆑
𓀔

|A.4 [𓇋𓀁𓏤𓅓:𓂝𓏛
𓄿𓃭𓐠𓏤𓏰:𓏛]⸢𓈖:𓏌*𓏲𓄿1𓌙:𓈉1
𓏏:𓄿
𓌻𓀁
𓌢𓀀3
𓇋𓀁𓏤𓅓:𓂝𓏛
𓈖:𓄿
𓇋𓏏:𓆑𓅆𓍘1
𓌢𓀀3𓏪
𓇋𓀁𓏤𓅓:𓂝𓏛

|A.5 ⸢𓈖:𓄿⸣
𓇋𓏏:𓆑𓅆𓍘1
𓉐𓏤@
𓇋𓏲1
𓇋𓇋𓏲
𓏎:𓈖
𓏏:𓄿
𓅡◳𓏤𓇋𓇋𓏲𓈖:𓏌*𓏲𓇋𓇋𓏲𓆱:𓏏*𓏤

|A.6 [𓈖]
𓋴𓃀𓏲1𓅪𓀐:𓎡1
𓎟:𓏏
𓏏:𓈖𓏌𓏲𓏭:𓏛𓀁
𓈖:𓏏*𓏭1𓇋𓏲
𓇋𓀁𓂧:𓏏*𓏤𓍘1
𓇋𓇋𓏲
𓂋1
𓇾:𓏤°𓅡◳𓏤𓍘𓇋2𓈖:𓏌*𓏲𓏤𓏰:𓊖

|A.7 ⸢𓆷1𓇋𓏲 𓆳𓏏:𓊗1 𓎇𓏼1 𓇺:𓏻 𓈙𓏰
𓇳𓍼:𓏤
𓅓1𓏲:𓏏
𓇋𓇋𓏲⸣
𓏎:𓈖𓍘1
𓋴𓏏@
𓂋1
𓊹𓉗1𓉐𓏤𓅆
𓋴𓃀𓏲1𓅪𓀐:𓎡1
𓎟:𓏏
𓏏:𓈖𓏲𓏭:𓏛𓅆

|A.8 [...]
(A.1) ⸢ḥsb.t 23⸣ ꜣbd-1 šmw (n) pr-ꜥꜣ Ptwrms (sꜣ) Ptwrms ỉrm pꜣy⸗f šrỉ Ptwrms
(A.2) [ẖ.t pꜣ] ꜥnḫ r:ỉri̯ Ḥmꜣ sꜣ Pꜣ-Mr-wrr n pꜣ rn (n) pꜣ šy (A.3) [(n) pr-ꜥꜣ] ⸢Pt⸣rwms sꜣ Ptlwms ỉrm {pꜣ} Ptrwms pꜣy⸗f šrỉ (A.4) [ỉrm ꜣrsn]⸢ꜣ⸣ tꜣ mri̯-sn.w ỉrm nꜣ ỉṱ sn.w ỉrm (A.5) ⸢nꜣ⸣ ỉṱ pri̯ ỉw⸗y (r) ỉni̯ tꜣ byny(.t) (A.6) [n] Sbk-nb-tn ntỉ.ỉw (n)-ḏr.ṱ⸗y r Tꜣ-bṱn (A.7) ⸢šꜥ ḥsb.t 23 ꜣbd-2 šmw ꜥrḳỉ⸣ ⸢mtw⸗y⸣ ỉni̯.ṱ⸗s r ḥw.t-nṯr (n) Sbk-nb-tn (A.8) [...]
(A.1) Regierungsjahr 23, Monat 1 der Schemu-Jahreszeit, von König Ptolemaios II., Sohn des Ptolemaios I., und seines Sohnes Ptolemaios.
(A.2) [Wortlaut des] Eides, welchen Hema, der Sohn des Pamneuis, geleistet hat im Namen des Schicksals (A.3) [des Königs] Ptolemaios II., Sohn des Ptolemaios I., und des Ptolemaios, seines Sohnes, (A.4) [sowie der] Arsinoë II. Philadelphos und der Geschwisterväter und (A.5) der erscheinenden Väter. Ich werde die Harfe (A.6) des Soknebtynis, die in meiner Hand ist, nach Tebtynis bringen (A.7) bis zum 23. Jahr, Monat 2 der Schemu-Jahreszeit, letzer Monatstag. Und ich werde sie zum Tempel des Soknebtynis bringen, (A.8) [...]
Unter Umständen alternativ als [tꜣ ẖ.t pꜣ] zu ergänzen.
(28/10/2019)
Pap. Berlin P 13637
𓀀2𓀀
𓀀3𓀀
𓀁𓀁
𓀁°𓀁
𓀉𓀉
𓀐𓀐
𓀔𓀔
𓀼1:°𓀼
𓁷𓏤𓁷𓏤
𓁹:𓂋*𓏭𓁹𓏭𓂋
𓁹:𓂋*𓏭𓆑𓁹𓏭𓂋𓆑
𓂋1𓂋
𓂝𓂝
𓂞:𓏏3𓂞𓏏
𓂞𓏲𓂞𓏲
𓂞𓏲3𓂞𓏲
𓂧:𓏏*𓏤𓂧𓏤𓏏
𓂻𓂻
𓃀:𓈖1𓃀𓈖
𓃀𓏲1𓃀𓏲
**𓃀𓏲1𓅃𓅆**:𓎡𓃀𓏲𓅃𓅆𓎡
𓃂𓏤𓃂𓏤
𓃂𓏤'𓈘:𓈇𓃂𓏤𓈘𓈇
𓃭𓃭
𓃭𓏤𓃭𓏤
𓄑:𓏛1𓄑𓏛
𓄡:𓏏*𓏤𓄡𓏤𓏏
𓄣𓏤𓄣𓏤
𓄹:𓏭𓄹𓏭
𓄿𓄿
𓄿1𓄿
𓄿1𓀀3𓄿𓀀
𓄿4𓄿
𓅃𓅆𓅃𓅆
𓅆𓅆
𓅆𓋹𓍑𓋴𓏏4𓅆𓋹𓍑𓋴𓏏
𓅓𓅓
𓅓1𓅓
𓅓1𓐠𓏤𓏰:𓏛𓅓𓐠𓏤𓏰𓏛
𓅓:𓂋1𓅓𓂋
𓅝:𓏏*𓏭𓅝𓏭𓏏
𓅝:𓏏*𓏭𓅆𓅝𓏭𓏏𓅆
𓅡◳𓏤𓏤𓅡
𓅨:𓂋*𓏰𓅨𓏰𓂋
𓅨:𓂋*𓏰𓃭𓅨𓏰𓂋𓃭
𓅪𓅪
𓅬◳𓀀𓀀𓅬
𓅯𓄿𓅯𓄿
𓅯𓄿3𓅯𓄿
𓅯𓄿3𓂞𓏲3𓅯𓄿𓂞𓏲
𓅯𓄿𓂞𓏲𓅯𓄿𓂞𓏲
𓅯𓄿𓇋𓇋𓆑𓅯𓄿𓇋𓇋𓆑
𓅯𓄿𓏭𓅯𓄿𓏭
𓆄°𓆄
𓆑𓆑
𓆓:𓂧𓆓𓂧
𓆰𓏪𓆰𓏪
𓆱:𓏏*𓏤𓆱𓏤𓏏
𓆳𓊗𓆳𓊗
𓆳𓏏:𓊗1𓆳𓏏𓊗
𓆷𓆷
𓆷1𓆷
𓇋𓇋
𓇋1𓇋
𓇋1𓏏:𓆑𓇋𓏏𓆑
𓇋𓀁𓇋𓀁
𓇋𓀁𓂧:𓏏*𓏤𓇋𓀁𓂧𓏤𓏏
𓇋𓀁𓏤𓅓:𓂝𓏛𓇋𓀁𓏤𓅓𓂝𓏛
𓇋𓀁𓏤𓅓:𓂝𓏛1𓇋𓀁𓏤𓅓𓂝𓏛
𓇋𓇋𓏲𓇋𓇋𓏲
𓇋𓋴𓏏𓇋𓋴𓏏
𓇋𓎛𓃒𓇋𓎛𓃒
𓇋𓏏:𓆑𓇋𓏏𓆑
𓇋𓏲𓇋𓏲
𓇋𓏲1𓇋𓏲
𓇍1𓇋1𓇍𓇋
𓇍1𓇋1𓂻𓇍𓇋𓂻
𓇍𓇋1𓇍𓇋
𓇍𓇋1𓂻𓇍𓇋𓂻
𓇳𓍼:𓏤𓇳𓍼𓏤
𓇺:𓏺𓇺𓏺
𓇺:𓏻𓇺𓏻
𓇾:𓏤𓇾𓏤
𓈖𓈖
𓈖2:𓂋:𓈖 𓈖 𓂋 𓈖
𓈖2:𓂋:𓈖𓀁 𓈖 𓂋 𓈖 𓀁
𓈖:𓄿𓈖𓄿
𓈖:𓏌*𓏲𓈖𓏲𓏌
𓈖:𓏏*𓏭1𓈖𓏭𓏏
𓈖𓇋𓅓𓏭:𓏛𓈖𓇋𓅓𓏭𓏛
𓈘:𓈇𓈘𓈇
𓈙𓏰𓈙𓏰
𓈙𓏰𓏰𓈙𓏰𓏰
𓈙𓏰𓏰:𓇳1𓈙𓏰𓏰𓇳
𓉐:𓉻𓉐𓉻
𓉐:𓉻𓅆𓉐𓉻𓅆
𓉐𓏤𓉐𓏤
𓉐𓏤@𓉐𓏤
𓉔𓉔
𓉗1𓉗
𓉗1𓉐𓏤𓉗𓉐𓏤
𓉻:𓂝*𓏛𓉻𓏛𓂝
𓊤𓊤
𓊤𓏲𓊤𓏲
𓊨𓊨
𓊨2:°𓊨
𓊨2:°𓅆𓊨𓅆
𓊨𓅆𓊨𓅆
𓊪1𓊪
𓊪1:°𓊪
𓊪:𓏭𓊪𓏭
𓊹𓊹
𓊹𓊹𓊹1𓊹𓊹𓊹
𓋴𓋴
𓋴𓌶:𓂝2𓏭:𓄑𓀁𓋴𓌶𓂝𓏭𓄑𓀁
𓋴𓏏𓋴𓏏
𓋴𓏏@𓋴𓏏
𓋹𓈖:𓐍𓋹𓈖𓐍
𓋹𓈖:𓐍:°𓋹𓈖𓐍
𓋹𓍑𓋹𓍑
𓋹𓍑𓋴𓏏𓋹𓍑𓋴𓏏
𓋹𓍑𓋴𓏏4𓋹𓍑𓋴𓏏
𓌙:𓈉1𓌙𓈉
𓌢𓌢
𓌢𓀀3𓌢𓀀
𓌶:𓂝1𓌶𓂝
𓌶:𓂝1𓆄°𓌶𓂝𓆄
𓌶:𓂝2𓌶𓂝
𓌻𓌻
𓌻𓀁𓌻𓀁
𓌻𓀁°𓌻𓀁
𓍑𓄿4𓍑𓄿
𓍓1𓍓
𓍓1𓄿4𓍓𓄿
𓍘1𓍘
𓍘𓇋2𓍘𓇋
𓍯𓍯
𓍹𓍹
𓍻1𓍻
𓎇𓎇
𓎛*𓎿*𓋴:𓊃3𓋴𓎿𓎛𓊃
𓎛*𓎿*𓋴:𓊃3𓏭:𓏛1𓋴𓎿𓎛𓊃𓏭𓏛
𓎟:𓏏𓎟𓏏
𓎡𓎡
𓎡1𓎡
𓎮𓎮
𓏌:𓈖𓏌𓈖
𓏌:𓈖𓉐𓏤𓏌𓈖𓉐𓏤
𓏌𓏲𓏌𓏲
𓏎:𓈖𓏎𓈖
𓏎:𓈖:°𓏎𓈖
𓏏𓏏
𓏏:𓄿𓏏𓄿
𓏏:𓆑𓏏𓆑
𓏏:𓈖𓏏𓈖
𓏏:𓈖𓏌𓏲𓏏𓈖𓏌𓏲
𓏞𓍼:𓏤𓏞𓍼𓏤
𓏞𓍼:𓏤@𓏞𓍼𓏤
𓏤𓏤
𓏤𓊖𓏤𓊖
𓏤𓏰:𓊖𓏤𓏰𓊖
𓏪𓏪
𓏪1𓏪
𓏫𓏫
𓏭:𓄑1𓀁𓏭𓄑𓀁
𓏭:𓄑𓀁𓏭𓄑𓀁
𓏭:𓏛𓏭𓏛
𓏭:𓏛1𓏭𓏛
𓏰:𓇳1𓏰𓇳
𓏲𓏲
𓏲:𓏏𓏲𓏏
𓏲:𓏏𓏤𓏲𓏏𓏤
𓏲𓏭:𓏛𓏲𓏭𓏛
𓏴:𓏛4𓏴𓏛
𓏼1𓏼
𓐅𓐅
𓐍:𓏭𓐍𓏭
𓐠𓏤𓏰:𓏛𓐠𓏤𓏰𓏛
Pap. Berlin P 13637
⸗y
"[Suffixpron. 1. sg. c.]"
⸗w
"[Suffix, 3. pl.]"
⸗f
"[Suffix, 3. sg. mask.]"
⸗s
"[Suffixpron. 3. sg. f.]"
ꜣbd-1
"Monat 1"
ꜣbd-2
"Monat 2"
ꜣrsnꜣ
"Arsinoë [KN]"
ỉw
"[Bildungselement des Futur III]"
ỉw
"wenn [Bildungselement des Konditionalis]"
ỉw⸗s
"indem sie [Umstandskonverter + Suffixpron. 3. sg. f.]"
ỉni̯; ỉni̯.ṱ⸗
"holen"
ỉri̯
"tun, machen"
ỉri̯⸗f
"es tun, machen"
ỉrm
"mit, und [Präp.]"
ỉṱ; ỉṱ.w; ỉt.w
"Vater"
ꜥnḫ
"Eid"
ꜥnḫ
"Bei! [im Eid]"
ꜥrḳy
"letzter Monatstag"
ꜥḏ
"Unrecht"
wꜥb.w
"Priester"
wḏꜣ
"unversehrt sein"
byn.t
"Harfe"
bn.ỉw
"es gibt nicht [Negation der Existenz]"
bn-p
"[Negation Vergangenheitstempus]"
btw
"Strafe"
pꜣ
"der [best. Art. mask.]"
Pꜣ-ỉmỉ-rʾ-ỉḥ
"Pelaias [PN]"
Pꜣ-Mr-wry; Pꜣ-Mr-wrr; Pꜣ-mri̯-wry
"Pamneuis [PN]"
Pꜣ-di̯-Wsỉr; Pꜣ-ḏi̯-Wsỉr
"Petosiris [PN]"
Pꜣ-di̯-Ḥr-mtn
"Petearmouthes [PN]"
Pꜣỉ-wr(.t)
"Paueris [PN]"
pꜣy⸗f
"sein"
pr-ꜥꜣ
"König"
pri̯
"herauskommen"
Pṱwlemes; Pṱwlymys; Pṱwlyms; Pṱrwms; Pṱrwyms; Ptrwms
"Ptolemaios [KN]"
mꜣꜥ.t
"Maat, Rechtes, Wahrheit"
mr-wr
"Mnevis [GN]"
mri̯
"lieben"
mtw
"[Bildungselement des Konjunktivs]"
n
"des [Genitiv]"
n.ỉm⸗; n
"in [< m] [Präp.]"
(n)-ḏr.ṱ⸗; (n)-ḏr.ṱ
"in der Hand von [Präp.]"
nꜣ
"die [def. Art. pl. c.]"
nb
"Herr"
ntỉ.ỉw
"[Relativkonverter]"
ntỉ-ỉ:ỉri̯
"[Relativkonverter]"
nṯr.w
"Götter"
r
"indem, wobei [Umstandskonverter]"
r
"[Futur III-Partikel vor nominalem Subjekt]"
r
"[im Futur III vor Infinitiv]"
r; r.ḥr⸗
"zu, hin, in Bezug auf [Präp.]"
r-ḫrw
"auf Geheiß von"
rn
"Name"
Hri̯⸗w
"Herieus [PN]"
h̭rš
"Fehler, Defekt"
ḥw.t-nṯr
"Tempel"
Ḥm(ꜣ); Ḥmꜣ
"Hema [PN]"
Ḥr
"Horos [PN]"
Ḥr-pꜣ-bỉk
"Harpbekis [PN]"
Ḥr-Ḏḥwtỉ
"Harthotes [PN]"
ḥs
"Sänger"
ḥsb.t
"Regierungsjahr"
ḫrw
"Stimme"
ẖ.t
"Wortlaut"
ẖn
"in [Präp.]"
s
"[enklit. Pron. 3. sg. c.]"
sꜣ
"Sohn"
sw-22
"(Tag) 22"
Sbk
"Sobek [GN]"
Sbk-nb-tn
"Soknebtynis [GN]"
smꜣꜥ
"segnen, grüßen"
sn.w; sn
"Bruder"
sẖꜣ
"schreiben"
šy
"Schicksal, Bestimmung"
šꜥ
"bis [Präp.]"
šbi̯
"verändern, wechseln, mischen"
šmw
"Schemu-Jahreszeit"
šrỉ
"Sohn"
tꜣ
"die [def. Artikel sg. f.]"
Tꜣ-bṱn
"Tebtynis [ON]"
(Tꜣ)-Tn
"Tebtynis [ON]"
tw⸗
"[proklit. Pron.]"
ḏi̯.t
"geben"
ḏd
"dass, das heißt, nämlich [Konjunktion]"
23
"23"