T. Cairo JdÉ 38258
Ein Brief an den Schreiber des Königs Haronnophris
Karnak
204 BCE
Nach Depauw dürfte es sich angesichts der unhandlichen Beschaffenheit des Textträgers, den überschwänglichen und eine eher triviale Mitteilung einleitenden Höflichkeitsfloskeln, der ungewöhnlichen Titelangabe beim Absender sowie der fehlenden Schlussformeln um einen fiktiven Brief handeln, mittels dessen das politisch korrekte Briefformular unter dem neuen König Haronnophris eingeübt werden sollte. Zu beachten ist, dass der Brief an den persönlichen Aktenschreiber des Königs gerichtet ist und die Tafel in Karnak gefunden wurde.


|1 [𓅯𓄿] ⸢
𓉿:𓂡𓉐𓏤
⸣(?)
𓇋𓏠:𓈖𓅆𓇳𓅆
𓇓1𓅆𓊹𓊹𓊹𓅆@𓏫°
𓅯𓄿
𓊹𓅆
𓉻1:𓉻:𓂝*𓏛
𓅯𓄿
𓏞𓍼:𓏤
𓈖
𓏏:𓄿
𓂝:**𓏤𓏏**
𓅯𓄿
𓈗𓏤1'𓈘:𓈇
𓊖:𓏏*𓏰𓊖:𓏥:°𓅆
𓅯𓄿𓂞𓏲𓅃𓅆𓅓𓎱:𓇳4𓅆
𓅯𓄿𓂞𓏲𓐍:𓈖𓇓2𓅆

|2 [𓅯𓄿 𓈖:𓏏*𓏭1]
𓆓:𓂧
𓇋𓀁1𓁹:𓂋*𓏭
𓅯𓄿𓇋𓇋𓆑
𓇯
𓏞𓍼:𓏤
𓇓1𓅆
𓉻:𓂝*𓏛:𓈖1𓏌𓏲𓅆
𓐍:𓆑𓍘1𓁷𓏤𓏰:𓏛𓅆°
𓅯𓄿𓂞𓏲𓊨𓇳𓅆
𓅯𓄿
𓏞𓍼:𓏤
𓅯𓄿
𓏲𓆼𓐍:𓂻𓏭:𓄑1𓀁1

|3 [𓀞 𓂞:𓏏3 𓇋𓏠:𓈖𓅆𓇳𓅆 𓇓1𓅆𓊹𓊹𓊹𓅆@𓏫° 𓅯𓄿
𓊹𓅆
]
𓉻1:𓉻:𓂝*𓏛
𓈎:°
𓅯𓄿𓇋𓇋𓆑
𓊢𓂝:𓂻1°
𓇋𓏲𓆑
𓂞:𓏏3
𓈖:𓎡
𓎛*𓎿*𓋴:𓊃2𓁻2𓀁1𓏏
𓅓2𓂺:𓏤
𓍹𓉐:𓉻𓅆𓋹𓍑𓋴𓏏2
𓅃𓅆𓃹:𓈖𓄤1𓅆𓋹𓍑𓋴𓏏2

|4 [𓌻𓏭:𓏛1𓀁 𓊨𓏏:𓆇1
𓌻𓏭:𓏛1]𓀁1
𓇋𓏠:𓈖𓅆𓇳𓅆
𓇓1𓅆𓊹𓊹𓊹𓅆@𓏫°
𓅯𓄿
𓊹𓅆
𓉻1:𓉻:𓂝*𓏛
𓇋𓀁𓏤𓅓:𓂝𓏛
𓈖:𓄿𓈖:𓄿𓏲𓏛:𓏥
𓉐𓏤@𓍹𓉐:𓉻𓅆𓋹𓍑𓋴𓏏2
𓇥:𓂋2𓏲𓏭:𓏛
𓏪

|5
𓃀𓏲1𓁹:𓂋*𓏭
𓇋𓇋𓏲
𓂞:𓏏3
𓁹:𓂋*𓏭
𓏪
𓁸:°
𓁹:𓂋*𓏭
𓈖:𓄿
𓋴𓌶:𓂝2𓀢1𓏪
𓈖
𓅯𓄿
𓏞𓍼:𓏤
𓅯𓄿
𓏲𓆼𓐍:𓂻𓏭:𓄑1𓀁1
𓅓2𓂺:𓏤
𓇋𓏠:𓈖𓅆𓇳𓅆
𓇓1𓅆𓊹𓊹𓊹𓅆@𓏫°
𓅯𓄿
𓊹𓅆
𓉻1:𓉻:𓂝*𓏛

|6
𓅯𓄿
𓉔𓏰:𓇳𓏤
𓇋𓏲𓆑
𓂞:𓏏3
𓏠:𓈖1𓏌𓏲𓍖:𓏛𓀁1°
(?) **
𓈖:𓂋:𓈖𓀁1
**:
𓎡
𓆷1𓉻:𓂝*𓏛
𓆓:𓏏:𓇾
𓃀𓏲1𓁹:𓂋*𓏭
𓇋𓇋𓏲
𓂞:𓏏3
𓁹:𓂋*𓏭
𓏏:𓄿
𓂝:**𓏤𓏏**
𓅯𓄿
𓈗𓏤1'𓈘:𓈇
𓁸:°
𓅯𓄿
𓉔𓏰:𓇳𓏤
𓂷:𓂡1
𓆳𓊗𓏏
𓏺:𓏏

|7
𓇺:𓏺
𓈙𓏰𓏰
𓎮𓐌
𓂋1 𓉔𓈖:𓏌*𓏲1𓏭:𓏛
𓇺:𓏺
𓏰:𓇳
𓍼:𓏤
𓇋𓏲𓆑
𓆣:𓂋𓏲
𓇋𓏲
𓃹:𓈖
𓋴𓃭𓃭𓉻:𓂝*𓏛𓀁1°
𓇋𓏲
𓆣:𓂋𓏲
𓆑
𓈖𓇋𓅓𓏭:𓏛 𓏪
𓃀:𓈖1 𓇋𓏲𓆑
𓂷:𓂡1
𓂋1𓁷𓏤𓁹:𓂋*𓏭
𓇋𓇋𓏲
𓇋𓈖
(1) [pꜣ] ⸢ỉrỉ-ꜥꜣ⸣(?) Ỉmn-Rꜥ nsw-nṯr.w pꜣ nṯr-ꜥꜣ pꜣ sẖꜣ n tꜣ ꜥ.t-(n)-pꜣ-mw ↑(n) Nw.t↑ Pꜣ-di̯-Ḥr-m-ḥb (sꜣ) Pꜣ-di̯-Ḫnsw (2) [pꜣ ntỉ] ⸢ḏd⸣ ỉ:ỉr pꜣy⸗f ḥrỉ sẖꜣ (n) ꜥn nsw (n) ḫfṱ-ḥr Pꜣ-di̯-Wsỉr pꜣ sẖꜣ-(n)-pꜣ-wḫꜣ
(3) [ỉ ḏi̯.t Ỉmn-Rꜥ nsw-nṯr.w pꜣ nṯr]-ꜥꜣ ḳ(y) pꜣy⸗f ꜥḥꜥ ỉw⸗f ḏi̯.t n⸗k ḥs.t m-bꜣḥ pr-ꜥꜣ Ḥr-Wn-nfr (4) [mri̯-ꜣs(.t) mri̯]-Ỉmn-Rꜥ nsw-nṯr.w pꜣ nṯr-ꜥꜣ ỉrm na-pr-pr-ꜥꜣ ḏr⸗w (5) bw-ỉri̯⸢⸗y ḏi̯.t ỉri̯⸗w⸣ wš ỉri̯ nꜣ smꜣꜥ.w n pꜣ sẖꜣ-(n)-pꜣ-wḫꜣ m-bꜣḥ Ỉmn-Rꜥ nsw-nṯr.w pꜣ nṯr-ꜥꜣ (6) pꜣ hrw ỉw⸗f (r) ḏi̯.t ⸢mn⸣(?) rn⸗k šꜥ ḏ(.t)
bw-ỉri̯⸗y ḏi̯.t ỉri̯ tꜣ ꜥ.t-(n)-pꜣ-mw wš pꜣ hrw (n)-ṯꜣi̯-(n) ḥsb.t 1.t (7) ꜣbd-1 šmw (sw)-29 r-hn ꜣbd-1 sw ꜥrḳy ỉw⸗f-ḫpr ỉw wn srrꜥ ỉw ḫpr⸗f n.ỉm.w bn.ỉw⸗f ṯꜣi̯ r.ḥr.ỉr⸗y ỉn
(1) [Der] Türhüter des Götterkönigs Amun-Re, des großen Gottes, und Schreiber des Kanals ↑von Theben↑ Peteharmais, (Sohn) des Petechonsis, (2) [ist es, der] spricht zu seinem Vorgesetzten, dem 'Schreiber der königlichen Schrifttafel im Vorhof' Petosiris, dem Briefschreiber:
(3) ["Oh möge der Götterkönig Amun-Re, der] große [Gott] seine Lebenszeit lange wären [lassen], wobei er dir Gunst vor Pharao Haronnophris, (4) [geliebt von Isis, geliebt vom] Götterkönig Amun-Re, dem großen Gott, und den gesamten Hofstaat geben soll! (5) Ich bin außerstande zu veranlassen, dass man aufhört, die Segnungen des Briefschreibers vor dem Götterkönig Amun-Re, dem großen Gott, (6) heute zu machen! Er wird deinen Namen bis in Ewigkeit dauern lassen!
Ich lasse den Kanal nicht leer sein heute, vom ersten Jahr (7), 29. Pachons bis zum letzten Pachons. Falls sich dabei eine Nachlässigkeit ergeben sollte, wird sie nicht mich betreffen.
Der Titel wurde bisher als nicht lesbarer Personenname verstanden (vgl. Lüddeckens et alii, Demotisches NamenbuchLüddeckens, E. / Brunsch, W. / Thissen, H.-J. / Vittmann, G. / Zauzich, K.-Th. (Hgg.), Demotisches Namenbuch (Wiesbaden, 1980-2000)., 1382.33). Es handelt sich allerdings um den uralten Titel sẖꜣ (n) ꜥ n nsw ḫfṱ-ḥr "Aktenschreiber des Königs in (dessen) Angesicht", welcher im Mittleren Reich zu sẖꜣ (n) ꜥn nsw (n) ḫfṱ-ḥr "Schreiber der königlichen Schrifttafel im Vorhof" umgedeutet wurde (vgl. Ward, W., 'Old Kindom sš ꜥ n nsw n ḫft-ḥr, "Personal Scribe of Royal Records", and Middle Kingdom sš ꜥn nsw n ḫft-ḥr, "Scribe of the Royal Tablet of the Court"', in: Orientalia 51 (1982), 382-389). In demotischer Zeit erscheint der Titel außer an der vorliegenden Stelle noch in der Stele von Ptolemaios VIII. aus Herakleion (Thiers, C., La stèle de Ptolémée VIII Évergète II à Héracléion (Oxford, 2009), Z. 22, im Onomastikon aus Tebtynis (Osing, Hieratische Papyri Tebtunis IOsing, J., Hieratische Papyri aus Tebtunis I (The Carlsberg Papyri 2, CNI publications 17; Copenhagen, 1998).) X.6, Z. 6 und Pap. Florenz PSI inv. D 102 (unpubliziert). Der Beleg im Onomastikon macht deutlich, dass der Träger des Titels auch als sẖꜣ šꜥ.t nsw "königlicher Briefschreiber" bezeichnet wurde. Laut der vorliegenden Stelle und Pap. Florenz PSI inv. D 102 entspricht er pꜣ sẖꜣ (n) pꜣ wḫꜣ "der Briefschreiber".
Vgl. Vleeeming, Demotic graffiti (Short Texts III)Vleeming, S., Demotic graffiti and other short texts gathered from many publications (Short Texts III; Studia Demotica 12; Leuven, 2015): gmi̯⸗<w>.
(11/02/2021)
T. Cairo JdÉ 38258
𓀁1𓀁
𓀁1°𓀁
𓀢1𓀢
𓁷𓏤𓁷𓏤
𓁷𓏤𓏰:𓏛𓁷𓏤𓏰𓏛
𓁸:°𓁸
𓁹:𓂋*𓏭𓁹𓂋𓏭
𓁹:𓂋*𓏭𓇋𓇋𓏲𓁹𓂋𓏭𓇋𓇋𓏲
𓁻2𓁻
𓂋1𓂋
𓂝:**𓏤𓏏**𓂝𓏤𓏏
𓂝:**𓏤𓏏𓂝:**𓏤𓏏
𓂞:𓏏3𓂞𓏏
𓂞𓏲𓂞𓏲
𓂷:𓂡1𓂷𓂡
𓂺:𓏤𓂺𓏤
𓃀:𓈖1𓃀𓈖
𓃀𓏲1𓃀𓏲
𓃭𓃭
𓃹:𓈖𓃹𓈖
𓄤1𓄤
𓅃𓅆𓅃𓅆
𓅃𓅆𓅓𓎱:𓇳4𓅃𓅆𓅓𓎱𓇳
𓅆𓅆
𓅆@𓅆
𓅆°𓅆
𓅓2𓅓
𓅓2𓂺:𓏤𓅓𓂺𓏤
𓅓𓎱:𓇳4𓅓𓎱𓇳
𓅯𓄿𓅯𓄿
𓅯𓄿𓂞𓏲𓅯𓄿𓂞𓏲
𓅯𓄿𓇋𓇋𓆑𓅯𓄿𓇋𓇋𓆑
𓆑𓆑
𓆓:𓂧𓆓𓂧
𓆓:𓏏:𓇾 𓆓 𓏏 𓇾
𓆣:𓂋𓏲𓆣𓂋𓏲
𓆳𓊗𓆳𓊗
𓆷1𓆷
𓇋𓀁1𓇋𓀁
𓇋𓀁𓏤𓅓:𓂝𓏛𓇋𓀁𓏤𓅓𓂝𓏛
𓇋𓇋𓏲𓇋𓇋𓏲
𓇋𓈖𓇋𓈖
𓇋𓏠:𓈖𓇋𓏠𓈖
𓇋𓏠:𓈖𓅆𓇋𓏠𓈖𓅆
𓇋𓏲𓇋𓏲
𓇋𓏲𓆑𓇋𓏲𓆑
𓇓1𓇓
𓇓1𓅆𓇓𓅆
𓇓2𓇓
𓇥:𓂋2𓇥𓂋
𓇥:𓂋2𓏲𓏭:𓏛𓇥𓂋𓏲𓏭𓏛
𓇯𓇯
𓇳𓇳
𓇳𓅆𓇳𓅆
𓇺:𓏺𓇺𓏺
𓈎:°𓈎
𓈖𓈖
𓈖1𓈖
𓈖:𓂋:𓈖 𓈖 𓂋 𓈖
𓈖:𓂋:𓈖𓀁1 𓈖 𓂋 𓈖 𓀁
𓈖:𓄿𓈖𓄿
𓈖:𓄿𓈖:𓄿𓏲𓏛:𓏥𓈖𓄿𓈖𓄿𓏲𓏛𓏥
𓈖:𓎡𓈖𓎡
𓈖:𓏌*𓏲1𓈖𓏌𓏲
𓈖𓇋𓅓𓏭:𓏛𓈖𓇋𓅓𓏭𓏛
𓈗𓈗
𓈗𓏤1'𓈘:𓈇𓈗𓏤𓈘𓈇
𓈙𓏰𓏰𓈙𓏰𓏰
𓉐:𓉻𓉐𓉻
𓉐:𓉻𓅆𓉐𓉻𓅆
𓉐𓏤𓉐𓏤
𓉐𓏤@𓉐𓏤
𓉔𓉔
𓉻1:𓉻:𓂝*𓏛 𓉻 𓉻 𓂝𓏛
𓉻:𓂝*𓏛𓉻𓂝𓏛
𓉿:𓂡𓉿𓂡
𓉿:𓂡𓉐𓏤𓉿𓂡𓉐𓏤
𓊖:𓏏*𓏰𓊖𓏏𓏰
𓊖:𓏏*𓏰𓊖:𓏥:°𓊖𓏏𓏰𓊖𓏥
𓊖:𓏥:°𓊖𓏥
𓊢𓂝:𓂻1°𓊢𓂝𓂻
𓊨𓊨
𓊨𓇳𓅆𓊨𓇳𓅆
𓊹𓊹
𓊹𓅆𓊹𓅆
𓊹𓊹𓊹𓊹𓊹𓊹
𓋴𓋴
𓋴𓌶:𓂝2𓀢1𓋴𓌶𓂝𓀢
𓋹𓍑𓋴𓏏2𓋹𓍑𓋴𓏏
𓌶:𓂝2𓌶𓂝
𓌻𓏭:𓏛1𓀁1𓌻𓏭𓏛𓀁
𓍘1𓍘
𓍹𓍹
𓍼:𓏤𓍼𓏤
𓎛*𓎿*𓋴:𓊃2𓎛𓎿𓋴𓊃
𓎛*𓎿*𓋴:𓊃2𓁻2𓎛𓎿𓋴𓊃𓁻
𓎡𓎡
𓎮𓎮
𓏌𓏲𓏌𓏲
𓏌𓏲𓍖:𓏛𓏌𓏲𓍖𓏛
𓏏𓏏
𓏏:𓄿𓏏𓄿
𓏞𓍼:𓏤𓏞𓍼𓏤
𓏠:𓈖1𓏠𓈖
𓏠:𓈖1𓏌𓏲𓍖:𓏛𓏠𓈖𓏌𓏲𓍖𓏛
𓏤1'𓈘:𓈇𓏤𓈘𓈇
𓏪𓏪
𓏫°𓏫
𓏭:𓄑1𓀁1𓏭𓄑𓀁
𓏭:𓏛𓏭𓏛
𓏰:𓇳𓏰𓇳
𓏰:𓇳𓏤𓏰𓇳𓏤
𓏰:𓏛𓏰𓏛
𓏲𓆼𓏲𓆼
𓏲𓆼𓐍:𓂻𓏲𓆼𓐍𓂻
𓏲𓏭:𓏛𓏲𓏭𓏛
𓏺:𓏏𓏺𓏏
𓐌𓐌
𓐍:𓂻𓐍𓂻
𓐍:𓆑𓐍𓆑
𓐍:𓈖𓐍𓈖
𓐍:𓈖𓇓2𓅆𓐍𓈖𓇓𓅆
T. Cairo JdÉ 38258
⸢⸗y⸣; ⸗y
"[Suffixpron. 1. sg. c.]"
⸗w; ⸢⸗w⸣
"[Suffixpron. 3. pl. c.]"
⸗f
"[Suffixpron. 3. sg. m.]"
⸗k
"[Suffixpron. 2. sg. m.]"
ꜣbd-1
"Monat 1"
[ꜣs(.t)]
"Isis [GN]"
[ỉ]
"o"
ỉ:ỉr
"bei, zu jdm. hin, von [Präp.]"
ỉw
"indem, wobei [Umstandskonverter]"
ỉw⸗f
"indem er [Umstandskonverter + Suffixpron. 3. sg. m.]"
ỉw⸗f
"[Bildungselement des Futur III + Suffixpron. 3. sg. m.]"
ỉw⸗f
"wenn er [Konditionalis + Suffixpron. 3. sg. m.]"
ỉw⸗f-ḫpr
"wenn es geschieht"
Ỉmn-Rꜥ; [Ỉmn-Rꜥ]
"Amun-Re [GN]"
ỉn
"[Postnegation]"
⸢ỉri̯⸣; ỉri̯
"tun, machen"
⸢ỉrỉ-ꜥꜣ⸣
"Türhüter, Pastophor"
ỉrm
"mit, und [Präp.]"
ꜥ.t
"Kanal"
ꜥ.t (n) pꜣ mw
"Kanal"
ꜥꜣ
"groß [Adjektiv]"
ꜥrḳy
"letzter Monatstag"
ꜥḥꜥ
"Lebenszeit"
wn
"es gibt"
wḫꜣ
"Brief, Urkunde"

"Loch, Spalt"
bw-ỉri̯
"[Negation des Aorists]"
bn.ỉw⸗f
"[Negation Futur III + Suffixpron. 3. sg. m.]"
[pꜣ]; pꜣ
"der [def. Art. sg. m.]"
pꜣ-hrw
"heute, jetzt [Adverb]"
Pꜣ-di̯-Wsỉr
"Petosiris [PN]"
Pꜣ-di̯-Ḥr-m-ḥb
"Peteharmais [PN]"
Pꜣ-di̯-Ḫnsw
"Petechonsis [PN]"
pꜣy⸗f
"sein"
pr-ꜥꜣ
"König"
pr-pr-ꜥꜣ
"Königspalast"
m-bꜣḥ
"vor (Gott oder König) [Präp.]"
mw
"Wasser"
⸢mn⸣
"dauern, säumen"
[mri̯]
"lieben, wünschen"
n
"des [Genitiv]"
n.ỉm.w
"dort [Adv]"
n⸗k
"für dich"
(n)-ṯꜣi̯-(n)
"von ... an, seit [Präp.]"
nꜣ
"die [def. Art. pl. c.]"
na
"die von"
↑Nw.t↑
"Theben [ON]"
nsw
"König"
nsw-nṯr.w; [nsw-nṯr.w]
"Götterkönig"
[ntỉ]
"[Relativkonverter]"
nṯr; [nṯr]
"Gott"
nṯr-ꜥꜣ; [nṯr]-ꜥꜣ
"der große Gott [GN]"
r.ḥr.ỉr
"zu, hin, in Bezug auf [Präp.]"
r-hn
"bis hin zu [Präp.]"
rn
"Name"
hrw
"Tag"
Ḥr-Wn-nfr
"Haronnophris [KN]"
ḥrỉ
"Oberster, Herr, Vorgesetzter"
ḥs.t
"Lob, Gunst"
ḥsb.t
"Regierungsjahr"
ḫpr
"geschehen"
ḫfṱ-ḥr
"Dromos, Vorhof (eines Tempels)"
sw
"Monatstag [Datum]"
(sw)-29
"(Tag) 29"
smꜣꜥ.w
"Segen, Segnung, Gruß"
srrꜥ
"vernachlässigen, nachlässig sein"
sẖꜣ
"Schreiber"
sẖꜣ (n) ꜥn nsw (n) ḫfṱ-ḥr
"'Schreiber der königlichen Schreibtafel im Vorhof' (< sẖꜣ (n) ꜥ n nsw ḫfṱ-ḥr "persönlicher Schreiber der königlichen Akten")"
sẖꜣ-(n)-pꜣ-wḫꜣ
"Briefschreiber"
šꜥ
"bis [Präp.]"
šmw
"Sommer, Sommerjahreszeit, Schemu"
ḳ(y)
"hoch sein [Adjektivverb]"
tꜣ
"die [def. Artikel sg. f.]"
ṯꜣi̯
"nehmen, empfangen"
ḏ(.t)
"Ewigkeit"
[ḏi̯.t]; ḏi̯.t; ⸢ḏi̯.t⸣
"geben"
ḏr
"ganz, alle"
⸢ḏd⸣
"sagen, sprechen"
1.t
"1"