theDemotic Palaeographical Database Project
palaeography corpus
T. London BM EA 23207
Mumienschild
Sohag
182 CE
Das Täfelchen weist dieselbe Schreiberhand wie T. BM EA 26681 auf, welches in ein 26. Regierungsjahr datiert. Im 2. und 3. Jahrhundert kann sich diese Zahl nur auf Commodus beziehen, daher ist T. BM EA 23207 ins Jahr 182 zu datieren (Arlt, Deine Seele möge leben für immer und ewigArlt, C., Deine Seele möge leben für immer und ewig: Die demotischen Mumienschilder im British Museum (Studia Demotica X; Leuven / Paris / Walpole, MA, 2011), S. 123). Bezüglich der Identizierung des Schreibers bzw. der Schreiberhand vgl. meine Anmerkung 2 zu T. BM EA 26681 und beachte die Schreibungen von ḥsb.t "Regierungsjahr" und sw "Monatstag". Beachte auch die Anmerkung 2 im vorliegenden Text.

demotische Beschriftung

|1
𓂋1
𓅯𓄿𓇋𓇋'𓋴𓏏2
𓅡◳𓏤𓇋𓇋𓏲𓏰:𓇳2𓅆
𓇋𓀁
𓌞:𓊃1𓂻:°
𓊨2𓏰:𓇳2𓅆
𓊃2:𓎡:𓂋𓅆
𓊹1𓅆@
𓉻1:𓉻:𓂝*𓏛
𓎟:𓏏

|2
𓇋𓃀𓏲1𓏏1:𓏥𓏤𓏰:𓊖
𓏏:𓄿1𓀔1𓏏𓅃𓅆𓆇:𓏤𓊨𓏰:𓇳𓅆
𓍘𓈖:𓏏1
𓅯𓄿𓂝:𓆼𓅓𓄛2𓏰:𓇳2
𓅃𓅆𓏰:𓇳𓅆

|3
𓅐𓏏:𓆇𓄹:𓏭𓍘𓇋2
𓋴𓏏2
𓏏:𓄿1𓀔1𓏏𓅯𓄿𓆷1𓇋𓇋𓏲𓀼2𓏏
𓏏:𓄿1
𓂋:𓍿𓀀𓏪
𓉐𓏤𓏏1:𓈖1𓏌𓏲𓏤𓏰:𓊖𓊪:𓏭𓅯𓄿𓇋1𓆛:𓈖𓇋𓇋𓏲𓊌

|4
𓆳:𓊗
𓎇:𓏏
𓏻
𓇺:𓏽
𓈙𓏰𓏤
𓇳3
𓎮𓐉
(1) r pꜣy⸗s by r šmsi̯ Wsỉr-Skr nṯr-ꜥꜣ nb (2) ỉbd Tꜣ-šr.t-Ḥr-sꜣ-ꜣs(.t) ta Pꜣ-ꜥẖm Ḥr (3) mw.ṱ⸗s Tꜣ-šr.t-pꜣ-šy tꜣ rmṯ(.t) Pr-tn-pa-pꜣ-ỉny (4) ḥsb(.t) 22.t ꜣbd-4 šmw sw-26
(1) Ihr Ba wird dem großen Gott Osiris-Sokar, Herr von (2) Abydos, folgen. Senharsiesis, Tochter des Pachumis (Sohn) des Horos, (3) ihre Mutter ist Senpsais, die Frau aus Mompapynis. (4) Regierungsjahr 22, 26. Mesore.
Zur Determinierung von ꜣs.t "Isis" vgl. den folgenden Kommentar.
Zur Schreibung und Determinierung des Namens vgl. vorne den Namen Tꜣ-šr.t-Ḥr-sꜣ-ꜣs.t, den Namen Ḥr in T. Louvre E 20401, Z. 2 (TM 54572; Spiegelberg, EigennamenSpiegelberg, W., Aegyptische und griechische Eigennamen aus Mumienetiketten der römischen Kaiserzeit auf Grund von grossenteils unveröffentlichtem Material (Demotische Studien 1; Leipzig, 1901)., Tf. X Nr. 26 b) sowie den Namen Pꜣ-di̯-Bꜣst.t und den Ortsnamen Pr-Bꜣst.t in T. Strasb. PH 214, Z. 3 und 4 (TM 50966; Spiegelberg, EigennamenSpiegelberg, W., Aegyptische und griechische Eigennamen aus Mumienetiketten der römischen Kaiserzeit auf Grund von grossenteils unveröffentlichtem Material (Demotische Studien 1; Leipzig, 1901)., Tf. XVI Nr. 45; Vleeming, Mummy labels (Short Texts II)Vleeming, S., Demotic and Greek-Demotic mummy labels and other short texts (Short Texts II; Studia Demotica 9; Leuven, 2012)., 658).
griechische Beschriftung

|1 Σεναρσιησις Παχουμιος
|2 το ρου μητρς Σενψαιτος
|3 π ποκιου Μομπαπυνεως
(1) Σεναρσιησις Παχουμιος (2) τοῦ Ὡρου μητρὸς Σενψαιτος (3) ἀπὸ ἐποίκιου Μομπαπυνεως
(1) Senharsiesis, (Tochter) des Pachumis, (2) (Sohn) des Horos, und der Mutter Senpsais, (3) aus dem Dorf Mompapynis.
(07/12/2021)
T. London BM EA 23207
ΜΜ
ΠΠ
ΣΣ
αα
εε
ηη
ιι
κκ
μμ
νν
οο
ππ
ρρ
ςς
σσ
ττ
υυ
χχ
ψψ
ωω
𓀔1𓀔
𓀼2𓀼
𓂋𓂋
𓂋1𓂋
𓂋:𓍿𓀀𓏪𓂋𓍿𓀀𓏪
𓂝𓂝
𓂻:°𓂻
𓃀𓏲1𓃀𓏲
𓄛2𓄛
𓄹:𓏭𓄹𓏭
𓅃𓅆𓅃𓅆
𓅆𓅆
𓅆@𓅆
𓅐𓅐
𓅐𓏏:𓆇𓅐𓏏𓆇
𓅓𓅓
𓅡◳𓏤𓏤𓅡
𓅯𓄿𓅯𓄿
𓅯𓄿𓇋𓇋𓅯𓄿𓇋𓇋
𓆇:𓏤𓆇𓏤
𓆛:𓈖𓆛𓈖
𓆳:𓊗𓆳𓊗
𓆷1𓆷
𓆼𓆼
𓇋𓇋
𓇋1𓇋
𓇋1𓆛:𓈖𓇋𓆛𓈖
𓇋𓀁𓇋𓀁
𓇋𓇋𓇋𓇋
𓇋𓇋𓏲𓇋𓇋𓏲
𓇳3𓇳
𓇺:𓏽𓇺𓏽
𓈖1𓈖
𓈙𓈙
𓈙𓏰𓏤𓈙𓏰𓏤
𓉐𓏤𓉐𓏤
𓉻1𓉻
𓉻1:𓉻:𓂝*𓏛 𓉻 𓉻 𓂝𓏛
𓉻:𓂝*𓏛𓉻𓂝𓏛
𓊃2𓊃
𓊌𓊌
𓊨𓊨
𓊨2𓊨
𓊨2𓏰:𓇳2𓅆𓊨𓏰𓇳𓅆
𓊨𓏰:𓇳𓊨𓏰𓇳
𓊪:𓏭𓊪𓏭
𓊹1𓊹
𓊹1𓅆@𓊹𓅆
𓋴𓏏2𓋴𓏏
𓌞:𓊃1𓌞𓊃
𓌞:𓊃1𓂻:°𓌞𓊃𓂻
𓍘𓇋2𓍘𓇋
𓍘𓈖:𓏏1𓍘𓈖𓏏
𓎇𓎇
𓎟:𓏏𓎟𓏏
𓎡𓎡
𓎮𓎮
𓏌𓏲𓏌𓏲
𓏏𓏏
𓏏1𓏏
𓏏:𓄿1𓏏𓄿
𓏏:𓆇𓏏𓆇
𓏤𓏰:𓊖𓏤𓏰𓊖
𓏥𓏥
𓏰:𓇳𓏰𓇳
𓏰:𓇳2𓏰𓇳
𓏰𓏤𓏰𓏤
𓏻𓏻
𓐉𓐉
© The Trustees of the British Museum. Shared under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International (CC BY-NC-SA 4.0) licence.
T. London BM EA 23207
⸗s
"[Suffixpron. 3. sg. f.]"
ꜣbd-4
"Monat 4"
ỉbd
"Abydos [ON]"
ꜥꜣ
"groß [Adjektiv]"
Wsỉr
"Osiris [GN]"
Wsỉr-Skr
"Osiris-Sokar [GN]"
by
"Ba, Seele"
Pꜣ-ꜥẖm
"Pachoumis [PN]"
pꜣy⸗s
"ihr"
Pr-tn-pa-pꜣ-ỉny
"Mompapynis [ON]"
mw.ṱ
"Mutter"
nb
"Herr"
nb-ỉbd
"Herr von Abydos"
nṯr
"Gott"
nṯr-ꜥꜣ
"der große Gott"
r
"[im Futur III vor nominalem Subjekt]"
r
"[im Futur III vor Infinitiv]"
rmṯ(.t)
"Frau"
Ḥr
"Horos [PN]"
ḥsb(.t)
"Regierungsjahr"
sw
"Monatstag [Datum]"
(sw)-26
"Tag 26"
Skr
"Sokar [GN]"
šmw
"Sommer, Sommerjahreszeit, Schemu"
šmsi̯
"folgen, dienen, geleiten"
tꜣ
"die [def. Artikel sg. f.]"
Tꜣ-šr.t-pꜣ-šy
"Senpsais [PN]"
Tꜣ-šr.t-Ḥr-sꜣ-ꜣs(.t)
"Senharsiesis [PN]"
ta
"die von, Tochter von"
2
"2"
20.t
"20"
22.t
"22"
© The Trustees of the British Museum. Shared under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International (CC BY-NC-SA 4.0) licence.